Sydney: Circular Quay

Züge, Fähren, Busse, U-Bahnen, Ocean Liner.

Das pulsierende Herz der Stadt.

Circular Kay, SydneyEs gibt keinen Ort auf der Welt, der an urbaner Erotik diesem Ort gleich kommt. Der Circular Quay in Sydney ist für den, der urbanes Leben in seiner ganzen Dichte, seinem mystischen Zauber aus Phantasie und Sehnsucht von Ferne, Reiselust und Wagnis, verbunden mit tiefer, städtischer Kulturheimat liebt, der ideale Ort.

Diesen Ort kann man nicht fotografieren, weil eben nicht in jedem Fall ein Bild mehr als tausend Worte sagt. Für diesen Circular Quay gibt es kein Bild wie nicht von Gott, Freiheit, Glück. Wendet man seinen Blick auf das Meer hinaus, sieht man links das Museum für zeitgenössische Kunst und alle die Besucher, die dort hinein und herausströmen oder eine Pause auf den Wiesen davor machen, in kleinen Gruppen diskutieren, trinken oder liegen und schlafen.

Dahinter die mayestetische Harbour Bridge, die unbeschreiblich leicht und doch erhaben bis in den Bradfield Park auf der südlichen Seite das Wasser der Sydney Cove überspannt. Zur Rechten erhebt sich die Oper strahlend weiß in den tief blauen Himmel, vor dir fahren pausenlos Fähren in die unzähligen Stadteile, Buchten und Suburbs, Züge halten mit quietschen Bremsen oder fahren gerade los in einer oberen Etage in deinem Rücken zu entfernteren Zielen, darunter die Busse, zu allen Seiten Schaaren von Menschen, Touristen, Resindents und Einwohner, überall spielt Musik, Aborigines mit ihren Didgeridoos, Jazz von Profis und Folk von Studenten und mäßig begabten Solisten.

Und doch strahlt dieser Ort Ruhe aus, eine Ruhe, die jene erfahren, für die es so etwas wie städtische Kulturheimat gibt, auf deren Boden die Sehnsucht nach Ferne durchaus und intensiv erblühen kann.

Circular Quay gibt es nicht in Hong Kong, nicht in New York. Hamburg an den Landungsbrücken wie alle alten Hafenstädte haben etwas davon, aber scheuen den Vergleich zu Recht; Istanbul kommt dem nahe.

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.