Golf Training, mal ehrlich!

Feedback for the Trainer.

Golf TrainingOhne Training geht in Deutschland gar nichts. Wer auf einen Golfplatz will, muss die Platzreife haben, sonst „go home!“

Wir haben es also mit so etwas wie einem „Zwangssystem“ zu tun, etwas, das man nicht frei entscheidet, sondern wo andere Interessen leiten. Fakt ist nun mal: Golf-Training ist in Deutschland verordnet. Und darüber wacht ein mächtiger Verband, der Deutsche Golf-Verband.

Natürlicht hat der DGV nur edelste Interessen bei diesem Thema. Er will, dass nur durch seine offizielle Bestätigung befähigte Golferinnen und Golfer die Fairways durchpflügen. Er sorgt für einen einheitlichen Trainingsstandard durch hoch professionelle Ausbildung der Trainer, was mit einem Diplom mit Stempel dokumentiert wird.

Schwungtechniken, Physiologie, medizinische Themen, betriebswirtschaftliche und was nicht alles sonst noch mussten sogar im Tour-Wettbewerb erprobte und nicht selten einigermassen erfolgreiche Johns and Davids von den „Inseln“ des Empire und sonst wo her in den letzten Jahren in dreijährigen Ausbildungsgängen nachträglich noch pauken und nachweisen. Na dann, ist ja alles wohl in bester Ordnung, oder?

Mit der Umfrage rechts in der Sidebar möchten wir generell wissen, wie Sie die Qualität Ihres Trainings bewerten. Hier im Blog können Sie auch solche Fragen diskutieren wie:
Fällt das Training oft aus?
Wie einfach können Sie Trainingsstunden vereinbaren und verlegen?
Bekommen Sie immer die Stunden zu den Zeiten, die Sie sich wünschen?
Wie finden Sie Online-Kalender bzw. -Buchungssysteme?
Gibt es neben Stunden-Reservierungssystemen weitere Online Tools wie z. B. Schwungsanalyse etc.?

Also, geben Sie uns und Ihrer Trainerin, Ihrem Trainer Feedback gleich hier. Diskutieren Sie lebhaft, aber bitte immer fair.

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.