Golfreisen: Salzburg

Die Mozartstadt.

Salzburg, ÖsterreichFestung Hohensalzburg, Salzburg, ÖsterreichSalzburg, ÖsterreichOhne Musik wär‘ alles nichts.

Die Stadt Salzburg, durch welche die Salzach fließt, ist Hauptstadt des gleichnamigen, österreichischen Bundesandes Salzburg und mit 150.887 Einwohnern die viertgrößte Stadt Österreichs.
Ihre Geschichte ist lang, ihr kultureller Reichtum enorm. Die Bevölkerung lebte ursprünglich auf den Stadtbergen, wurde aber nach dem römischen Einmarsch 15 v. Chr. entsprechend der römischen Stadtplanung und aufgrund strategischer Überlegungen in den Raum der Altstadt übersiedelt. Die neue Stadt war seit Kaiser Claudius als Municipium Claudium Iuvavum benannt und bekannt und eine der wichtigsten Städte der nun römischen Provinz Noricum.

Salzburg wurde dann 696 n.Chr. gewissermaßen zum zweiten Mal als Bischofssitz gegründet und 798 Sitz des Erzbischofs. Ihren Namen verdankt sie ihren  Haupteinnahmequellen nämlich der Salzgewinnung und dem Salzhandel, die beide eine enorme Bedeutung für die Stadt und die Region hatten. Etwa zur gleichen Zeit, aber nur vorübergehend, blühte auch der Goldbergbau.

Wahrzeichen der Stadt ist überraschenderweise nicht Mozart, sondern die Festung Hohensalzburg, die im Kern aus dem 11. Jahrhundert stammt und eine der größten mittelalterlichen Burganlagen in Europa ist. Hier suchte während des beginnenden Investiturstreits der papsttreue Gebhard vor kaisertreuen Truppen Schutz und irgendwie ist bis heute noch etwas von der ewigen Zwietracht zwischen Papst und Kaiser oder zwischen weltlicher und kirchlicher Macht zu spüren.
Die Ringmauer um die Burg wurde in der Zeit der ersten Bauernunruhen und der ersten Bedrohung durch die Türken 1465–1485 erneuert und um 1500 durch Leonhard von Keutschach verstärkt.

Ebenso bekannt wie die Burg ist  das Schloss Hellbrunn samt Schlosspark im Süden der Stadt mit zahlreichen Wasserspielen und Alleen und ein augezeichnet Ort, dem doch unablässigen Treiben der vielen Besucher in den engen Gassen der Altstadt und den nervenden Spontanstaus vor den Mozartauslagen der zahllosen Geschäftemacher in ruhigere Gefilde zu entfliehen.

Salzburg, ÖsterreichZum Leiden bin ich auserkoren.

1756 wurde der Komponist Wolfgang Amadeus Mozart als Sohn des Hofkomponisten und Vizekapellmeisters Leopold Mozart und dessen Frau Anna Maria Pertl im Haus Getreidegasse 9 geboren. Mit sieben Jahren machte Wolfgang Amadeus auf Konzertreisen, also nicht in seiner Heimatstadt, als Wunderkind auf sich aufmerksam.

1769, also mit gerade 12 Jahren, wurde er in Salzburg zum unbesoldeten Hofkonzertmeister und unter Fürsterzbischof Hieronymus Colloredo drei Jahre später zum bezahlten Konzertmeister ernannt.

Mozart empfand zeitlebens Salzburg als ein „Bettelort“, wo sein Genie nicht „verschlänzen“ sollte und so trieb ihn sein Freiheitsdrang und die musikalische Situation in der Stadt, die z.B. Aufführung großer Musiktheater unmöglich machte, auf Tourneen, für die es aber von Seiten des Fürsterzbischof wenig Verständnis gab.
Er solle zuhause spielen, was Mozart dann 1781 dazu zwang, seinen Dienst in der Stadt an der Salzaqch zu quittieren und seine Laufbahn in Wien fortzusetzen, wo er 1791 starb. In der breiten Öffentlichkeit wurden der Name und die Musik Mozarts erst lange nach seinem Tod bekannt.

Mozart-Skulptur Markus Lüpertz, Salzburg, ÖsterreichHeute trägt die Stadt stolz den Beinamen „Mozartstadt“, der Flughafen den Namen Salzburg Airport W. A. Mozart und wegen des „Wunderkindes“ steht das historische Zentrum der Stadt  seit 1996 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO und auf dem Ursulinenplatz in der Altstadt von Salzburg seit 2005 die Skulptur: Mozart – Eine Hommage vom Bildhauer Markus Lüpertz.

Die opulente, 2,95 Meter hohe, farblich gefasste Skulptur aus Bronze, ein Torso, der Mozart mit weiblichem Körper und stämmigen Beinen sowie fehlendem linkem Arm zeigt, war ein Ärgernis für viele Menschen aus der Stadt und der Region.
Zwei Monate nach der Enthüllung wurde die Skulptur geteert und gefedert, was man als eine Methode der Strafe, der Folter und der Selbstjustiz der Bürger zugleich verstehen darf. Diese Strafe ist seit der Antike bekannt und war vor allem in den USA des 19. Jahrhunderts verbreitet. Auch in regulären Gerichtsverfahren des 18. Jahrhunderts wurde sie verschiedentlich gleicham offiziell verhängt.

Die Suren der strafenden Folter, die fehlende Bemalung des Torsos, wure auch nach der Reinigung nicht mehr erneut aufgebracht.
„Die Figur ist von jetzt. Und jetzt ist es so, dass Lüpertz aus leider gutem Grund Veranlassung nimmt, mit einer Skulptur, die nicht den Mozart meint, sondern den Wirkungsraum von dessen Genie: die Musik, zu handeln vom Wagnis der ungeschützten Behauptung, die jede Kunst immer ist, von der Gefahr ihrer Bedrohung, von Versehrung und Verstümmelung, die ihr beigebracht werden können und zugefügt werden jederzeit.“ (Peter Iden: Salzburg Foundation)

Salzburg und Mozart haben es überlebt, genau genommen ihr beider Ruf, und die Stadt ist heute ein bedeutender Messe- und Kongressstandort mit vielen Handels- und Dienstleistungsbetrieben sowie einem leistungsfähigen Tourismusbereich. Daneben ist die Stadt durch die Salzburger Festspiele international bedeutsam, was ihr  neben „Mozartstadt“ den weiteren Beinamen „Festspielstadt“ einbrachte.

In der Zeit des Manierismus und des Barock ließen mehrere Salzburger Fürsterzbischöfe am Rand der Stadt prunkvolle Sommerresidenzen errichten. Die älteste ist Schloss Freisaal, das von Erzbischof-Administrator Prinz Ernst von Bayern 1549 als Wasserschloss erbaut wurde.

Weitere Besonderheiten unter den Profanbauten sind die Alte und die Neue Residenz mit dem Glockenspiel; in letzterer befindet sich das Salzburg Museum.

GC Mittersill, Salzburg, Österreich

Photo: Screenshot Webseite GC Mittersill

Golfen in Salzburg.

Es gibt im Bundesland Salzburg einige hervorragende Golfplätze wie z. Bsp. Mittersill-Stuhlfelden, Golfclub Zell am See-Kaprun – Saalbach-Hinterglemm, Golfclub Urslautal und Golfclub Goldegg, um nur ein paar wenige zu nennen. Auf unserer Google Map haben wir die Clubs markiert und von dort gelangen Sie auch ohne Umweg auf die entsprechenden Clubseiten.
Lesen Sie bitte auch den Beitrag: Reisen und golfen Salzburg hier auf OnGolf und die Beiträge, die unter Playing (Salzburg) im Menue in der Sidebar rechts aufgefürht sind..

Clubs. Playing. Reisen.

Sie haben die Wahl zwischen: Clubs, Playing und Reisen. Warum? OnGolf geht auch hier neue Wege, und zwar solche, von denen wir meinen, dass sie einen echten Vorteil für alle Suchenden bringen.

GC Mittersill, Salzburg, Österreich

Photo: Screenshot Webseite GC Mittersill

Clubs: Hier finden Sie alle Clubs in einem Bundesland erfasst und geordnet. Bei Click finden Sie Adresse und Link auf die Webseite des Clubs sowie weitere Inhalte.

Im Laufe der nächsten Zeit baut OnGolf diesen Bereich zu einer echten Inter-Club Community aus – weitere Infos zur ICC finden Sie hier.

Playing: Hier finden Sie alle Clubs bzw. Plätze, die von jemanden aus unserer Community bereits gespielt und besprochen bzw. beschrieben und beurteilt worden ist.

Plus eine Reihe nützlicher Tipps für alle die, die einen Kurztripp dorthin planen. Alle Tipps und Zusatzinformationen beziehen sich also auf eben diesen Club, den Ort und dessen nähere Umgebung.

Reise: Hier finden Sie Informationen zu einer Region bzw. Großstadt / Großraum mit mehreren Clubs plus Tipps, die nützlich sein können für einen längeren Aufenthalt bzw. Urlaub in der Region.

Zusammengefasst in kurzen Worten: Sie finden Informationen zu Clubs. Informationen zur näheren Umgebung eines Clubs für Kurzurlaube. Informationen zur regionalen Umgebung von Clubs für Langzeiturlaube.
OnGolf hofft Ihnen damit eine echte Hilfe zu bieten für Ihre Wahl und Entscheidung für einen kurzen oder einen längeren Besuch Ihrer favorisierten Golf-Destination.

Clubs

Postleitzahl Ort GolfclubPlaying Reise
5071 Salzburg - Wals Golf & Country Club Salzburg
5301 Eugendorf Championcourse Eugendorf
5301 Eugendorf - Kraiwiesen Golfclub Römergolf Playing Salzburg
5302 Henndorf GC Gut Altentann
5322 Hof bei Salzburg Golf- & Countryclub Schloss Fuschl Playing Salzburg
5330 Fuschl am See Golfclub Waldhof
5400 Hallein Golfacademy Salzburg-Rif
5400 Hallein Golfclub Salzburg Eugendorf-Fuschl-Rif
5550 Radstadt GC Radstadt
5582 St. Michael GC Lungau
5600 St. Johann im Pongau Open Golf St. Johann Alpendorf
5622 Goldegg GC Goldegg Salzburg
5640 Bad Gastein Golf Club Gastein Playing Salzburg
5700 Zell am See GC ESR Zell am See-Kaprun-Saalbach-Hinterglemm
5730 Mittersill Golf Club Mittersill
5760 Saalfelden Golfclub Gut Brandlhof
5760 Saalfelden Golfclub Urslautal

Golfplätze, die man unbedingt gespielt haben sollte.

Filter by

BezeichnungAdresseBeschreibung
Romantik Hotel Gmachl Elixhausen Romantik Hotel Gmachl Elixhausen,Dorfstraße 14, 5161 Elixhausen, Österreich
Hotel Goldener Hirsch Hotel Goldener Hirsch, Getreidegasse 37, 5020 Salzburg, Österreich
Hotel Altstadt Radisson Blu Hotel Altstadt Radisson Blu, Rudolfskai 28, 5020 Salzburg, Österreich
Hotel Schloss Mönchstein Hotel Schloss Mönchstein, Mönchsberg Park 26, 5020 Salzburg, Österreich
Hotel Sacher Salzburg Hotel Sacher Salzburg, Schwarzstraße 5-7, 5020 Salzburg, Österreich
Hotel Sheraton Hotel Sheraton, Schloss-Straße 1, 5322 Hof bei Salzburg, Österreich
Hotel Bristol Hotel Bristol, Makartpl. 4, 5020 Salzburg, Österreich
Bodega Toro Toro Bodega Toro Toro, Altendorffstraße 2, 5400 Hallein, Österreich
Golfclub Urslautal 5760 Saalfelden Österreich sehr empfehlenswert
Countryclub Brandlhof 5760 Saalfelden Österreich
Golfclub Mittersill-Stuhlfelden 5730 Mittersill Österreich sehr empfehlenswert
Golfclub Europasportregion Zell am See 5700 Zell am See Österreich
Golfclub Gastein 5640 Bad Gastein Österreich
Golfclub Goldegg 5622 Goldegg Österreich sehr empfehlenswert
Golfclub Lungau 5582 St. Michael Österreich
Golfclub Radstadt 5550 Radstadt Österreich
Golfacademy Salzburg-Rif 5400 Hallein Österreich
Golfclub Salzburg 5322 Hof bei Salzburg Österreich

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.