23.3.-24.4.2016: Ausstellung in Berlin

Jenny Sandersson, Evelyn Sommerhoff, Ina Lindemann, Volker Nikel & Peter Lindenberg

Einladung zur Ausstellungseröffnung SATURATED KAOS im KUNSTRAUM F 200 in Berlin

Jenny Sandersson

Come and join us for the opening of L.A.-based artist Jenny Sandersson’s first art show in Germany!

SATURATED KAOS – Jenny Sandersson (Los Angeles, USA)
feat. Evelyn Sommerhoff, Ina Lindemann,
Volker Nikel & Peter Lindenberg (Berlin)

Mit der schwedisch-amerikanischen Künstlerin Jenny Sandersson holt Maler, Bildhauer und Kurator Peter Lindenberg einen aufsteigenden Stern der Downtown L.A. Art Scene nach Berlin: ihre energiegeladenen, farbenfrohen Arbeiten mit Collage-, Graffiti- und Street Art-Elementen versetzen den Betrachter regelrecht in einen Farbrausch, die Verwendung unterschiedlichster Maltechniken des Action Paintings machen Sanderssons Werke zu einem fulminanten Mixed Media-Erlebnis.

Vernissage/Opening

DONNERSTAG/THURSDAY – 24.3.2016 – 18 UHR/6 PM

Evelyn Sommerhoff DanaE

„Evelyn Sommerhoffs Zeichnungen spielen mit dem Thema der Grenzen des Ichs, wo ist meine individuelle Grenze – physisch und psychisch gesehen, wie sehen Verwicklungen, Verschränkungen, Verbindungen, das Ineinandergreifen von Körpern und Vorgängen aus? Es geht um Begehren und Abstoßen und um vertraut sein und Fremdheit, um Nähe und Distanz.“

Webseite Evelyn Sommerhoff.

Ina Lindemann DENN WER FROH IST, IST EIN KÖNIG

„Ina Lindemanns Bilder sind Zeitspiegel einer fortschreitenden Erschließung informeller Welten. Emotionale Sonden im expressiven Chaos alltäglicher Energiefelder übertragen die sensuellen und psychischen Eindrücke als Spur, Notiz, Protokoll, Gleichnis oder erzählerischen Klang in die Zeitform farbgegenständlicher Echos. …“

Webseite Ina Lindemann.

Volker Nikel Konterrelief

„Das Konterrelief von Wladimir Tatlin (1916) ist der Beginn von gegenstandslosen. abstrakten Untersuchungen im dreidimensionalem Raum. Marcel Duchamp erweiterte den Kunstbegriff mit dem Begriff des “readymade”. Nikel, stets mit Objekten und Architekturmodellen beschäftigt, verarbeitete über einen längeren Zeitraum immer wieder gefundene Stücke und komponierte sie wie in einem Musikstück zu einer großen Orchestersuite.“

Webseite Volker Nikel.

Peter Lindenberg

Seit 1995 in Berlin lebend hat Peter Lindenberg internationale Anerkennung gefunden. Seine abstrakten Gemälde wurden u.a. in New York, Los Angeles und in China gezeigt; Einzel- und Sammelausstellungen führten den gebürtigen Braunschweiger durch Deutschland und mehrere Nachbarstaaten. Begegnungen mit dem Landschaftsmaler und Bildhauer vermitteln eindrucksvolle Einblicke in abstrakte Szenarien. Es handelt sich bevorzugt um die Wiedergabe weiter Feldflur. Betrachtet aus der Vogelperspektive breitet der Künstler seine Impressionen wie einen modernen Teppich vor uns aus. Lindenberg gliedert dabei in grafischer Meisterschaft die Silhouetten ländlicher Zonen.

Webseite Peter Lindenberg.
Peter Lindenberg auf facebook.
Peter Lindenberg auf instagram.

Kunstraum F 200 Berlin

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.