Mathias Lanfer stellt aus:

Einzelausstellung

Mathias Lanfer - Skulptur Spam 3SPAMS – Mathias Lanfer im Skulpturenpark Waldfrieden.

Vom 21. Januar 2017 bis zum 05.03.2017 zeigt Mathias Lanfer eine Reihe seiner aktuellen Skulpturen im Skulpturenpark Waldfrieden, dessen Gründung und Einrichtung der privaten Initiative des in Wuppertal lebenden britischen Bildhauers Tony Cragg zu verdanken ist.

Mathias Lanfer, einst einer der Meisterschüler von Tony Cragg an der Düsseldorfer Kunstakademie, stellt hier zum erstenmal in dieser mittlerweile weit über die Grenzen Europas hinaus bekannten Umgebung mit ihrer einzigartigen Skulpturensammlung, wozu auch Ausschnitte aus dem umfangreichen Werk Tony Craggs zählen, aus.

Über Ihren Besuch würde ich mich sehr freuen und heiße Sie heute schon

Herzlich Willkommen zu meiner Ausstellung ab 21.01.2017 in Wuppertal.

Mathias Lanfer


Skulpturenpark Waldfrieden

Abb. Screenshot Skulpturenpark Waldfrieden
Zur Webseite von Mathias Lanfer.
Zur Webseite Skulpturenpark Waldfrieden.

Amerikanisches Frühstücksfleisch, Spam. Spam ist ursprünglich ein amerikanisches Dosenfleisch; der Name ist möglicherweise die Abkürzung von Spiced Ham, also „gewürzter Schinken“. Dieses Fleisch wurde in Großbritannien während des Krieges trotz Rationierung in großen Mengen verteilt.
Die übertragene Bedeutung geht auf einen Sketch der britischen Comedyserie „Monty Phyton’s Flying Circus“ zurück. Er spielt in einer Kneipe, wo es keine Mahlzeit, ohne das Dosenfleisch gibt – was auch immer man bestellt. In aufdringlicher Wiederholung taucht in dem Sketch mehr als 100-mal das Wort Spam auf: es wird zusehends zum Symbol für Sinnlosigkeit und Absurdität. Heute bezeichnet man mit Spam die Überschwemmung von elektronischen Postfächern mit unerwünschten Werbemails, die äußerst lästig sind und hohe Kosten verursachen.

 

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.