Peter Lindenberg

18. – 21.02.2016 auf der art Karlsruhe.

Mikado.

In Zusammenarbeit mit der Galerie KUHN & PARTNER, Berlin, stellt Peter Lindenberg seine Plastik: Mikado auf der art Karlsruhe vor dem Messegelände aus.

8 Vierkantrohre aus Aluminium, je 10 x 10 x 500cm. Lack, Schrauben. Höhe ca. 600 cm, frei stehend.

Peter Lindenberg - MikadoFarben und Schrauben: Die Eroberung des Raumes

Anders als in dem bekannten Geschicklichkeitsspiel beschränkt sich Peter Lindenberg in seinem „Mikado“ auf acht Elemente und benutzt vierkantige Aluminiumstäbe, die an ihren beiden Enden mit einem jeweils anders gefärbten Farbstreifen markiert sind.
Das Sich-Bewegen der Stäbe zueinander wird verhindert durch Verschraubungen an Kontaktpunkten unter- bzw. oberhalb der Farbzonen. Durch Kalkulation von Kraft und Gegenkraft, von Stütze und Last, lassen sich Konstellationen erzeugen, die an Wagnis und Prekarie die Möglichkeiten des traditionellen Spiels weit übertreffen.

Peter Lindenberg - MikadoDie Farben an den Stab-Enden bedienen das gesamte Spektrum von Rot bis Violett, ihre Verteilung auf die Stäbe folgt keinem durchgängigen Prinzip. Zumeist sind benachbarte Farbtöne miteinander kombiniert, es ist aber auch eine Zusammenstellung von Komplementärfarben dabei.

Auf ihrem jeweiligen Stab halten die Farben festen Abstand zueinander, im Raumgebilde der Skulptur hingegen kommen sie einander unterschiedlich nahe und nehmen variable Beziehungen zueinander auf: Kontakt oder Distanz, Einklang oder Dissonanz – die statischen Gleichgewichtssituationen der Struktur erfahren koloristische Akzente.

Da die Verschraubungen gelöst und die Stäbe in sich wandelnde Lagen gebracht und dort erneut fixiert werden können, ist „Mikado“ eine Art Steckspiel mit einer unüberschaubaren Menge möglicher Farbakkorde und Gestalten.
Text nach Christoph Poche, 2009


Rückblick: art Karlsruhe 2015

„Kapuzinerkresse“, Edelstahl/Lack/Pulverbeschichtung, 600 x 250 x 250 cm

Peter Lindenberg - Kapuzinerkresse

Peter Lindenberg: „Kapuzinerkresse“, Innenhof art KARLSRUHE 2015 Foto: KMK / Jürgen Rösner

„Erst weiter draußen, im Hof, zwischen den Hallen, wurde einem die „Kapuzinerkresse“ des Wahlberliners Peter Lindenberg gewahr. Über 4 m hoch stand sie jedem Wetter trotzend, grün, aus Metall geformt, erhaben da.“
European News Agency., „Wo sich Kunst trifft“ – auf der art Karlsruhe 2015, 02.04.2015

Bis bald auf der art Karlsruhe,
mit besten Grüßen

Peter Lindenberg

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.