2016-05-02 Dow Jones in der Korrektur…

…neue Hochs bleiben möglich.

Chart Dow Jones vom 02.05.2016

Vergrößerung durch anklicken

Genau hinschauen, was in der nächsten Zeit passiert.

Die durchschnittliche Aktienrendite von inflationsbereinigt ca. 8% p.a. haben wir mit zwei Trades in diesem Jahr und einem Gesamtgewinn von 2.480 Punkten locker übertroffen.
Danach erst einmal eine wohlverdiente Pause…;-))
Prinzipiell haben alle in den vergangenen Beiträgen skizzierten Varianten weiterhin Bestand.

  1. Die kräftige Aufwärtsbewegung seit Februar durchläuft nur eine Zwischenkonsolidierung im Rahmen einer Welle 4, der sich weitere Hochs – auch ein neues Allzeithoch ist möglich – im Rahmen einer Welle 5 anschliessen.
  2. Es folgen weitere Hochs, diese markieren jedoch nur einen Abschnitt innerhalb einer grossen Seitwärtsbewegung. Hierfür stehen die Buchstaben im beigefügten Wochenchart. Für die Ausprägung dieser Abschnitte sind neue Hochs allerdings nicht zwingend. Im Anschluss erfolgt eine Konsolidierung.
  3. Einzig die Dreiecksvariante (a-b-c-d-e) hat an Wahrscheinlichkeit verloren, ist aber ebenfalls noch möglich.

Fazit: Der beste Platz für einen längerfristigen Trade ist vorerst die Seitenlinie. Sollten sich neue Hoch oder Allzeithochs im Bereich von ca. 18.300 bis 18.700 ausbilden, ist die Aufnahme eines antizyklischen Shorttrades überlegenswert. Zu bedenken ist, dass aufgrund der vorgestellten Countvarianten die Bestimmung eines Ziels für diesen Trade schwierig sein wird.

Hier geht es direkt ins Forum.

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.