21.12.2014 Devisen

Euro-US-Dollar

Chart EUR_USD_21_12_14

Vergrößerung durch anklicken.

 

Euro-US-Dollar: EURO könnte noch schwächer werden.

Von knapp 1,40 EUR/USD im Mai 2014 auf 1,2220 EUR/USD am vergangenen Freitag ist der Euro gegenüber dem US-Dollar mittlerweile innerhalb von gut 7 Monaten gesunken.

Aus Sicht sowohl der Elliott-Wellen als auch der Charttechnik steht das Devisenpaar an einer wichtigen Demarkationslinie (mehrjährige Trendlinie), deren nachhaltiges Unterschreiten weitere Kursverluste nach sich ziehen dürfte.

Mögliche Ziele finden Sie im beigefügten Monatschart. Sie reichen mittelfristig bis Parität und sogar darunter.
Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass der vorliegende Beitrag keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren darstellt, sondern beispielhaft interessante Trading-Setups aufzeigt.

Hier geht es direkt ins Forum.

Die Registrierung im Forum haben wir aufgrund von zu vielen Spamern abgeschaltet. Wer im Forum ernsthaft mitmachen möchte, benutzt bitte das Formular im Bereich Kontakt / Financial Traders Forum. Die Registrierung nehmen wir von OnGolf dann gerne selbst vor und benachrichtigen Sie kurzfristig.

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.