30.06.2014. Die Börse schaut lieber Fussball.

Dax ChartRückblick:

Unsere abwartende Haltung hat sich weiterhin als richtig erwiesen. Theoretisch könnte der bisherige Korrekturabschnitt zwar als in EW-Sprache W-X-Y fertig gezählt werden, jedoch hinterlassen die seit dem Tiefpunkt vom 26.06. bei 9756,5 FDax-Punkten sich anschliessenden Strukturen keinen überzeugenden Kaufdruck erkennen.

Ausblick:
Leider müssen wir weiterhin von seitwärts bis abwärts gerichteten Kursen ausgehen, die in ihren Unterwellen durchaus diametral entgegengesetzte Verläufe einnehmen können. Ein Erfolg versprechendes Trading-Setup liegt also noch nicht vor.
Impulse könnten in dieser in den USA verkürzten Handelswoche – Feiertag: Independance Day am Freitag, den 4. Juli – am Donnerstag enststehen. Dort wird der Arbeitsmarktbericht für Juni vorgestellt. Ebenfalls am Donnerstag gibt’s den EZB-Zinsentscheid.

In den kommenden Trading-News werden wir uns auf die Suche nach besser handelbaren Basiswerten begeben bzw. exemplarische Trading-Setups und Strategien vorstellen.

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.