Reisen und golfen in: Europa » Spanien » Kanarische Inseln » La Gomera » La Gomera

La Gomera

Schroff. Bizarr. Ursprünglich.

Liegestuhlreihen vergessen – Natur pur genießen

Apatments St. Anna, La Gomera

La Gomera ist zwar nicht so groß, aber wenn man einen längeren Aufenthalt dort mit Golfsport verbinden möchte, dann kommt eigentlich nur die Südseite der Insel um den Ort Playa Santiago in Frage. Verzichten Sie auf Golf und wollen Sie den Charme der Insel pur genießen, dann zwingen Sie die Orte Alojera im Nord-Westen und Agulo im Nord-Osten zum Besuch.

Alojero ist ultra-spektakulär an den Fels gebaut, vor dem ein Antlantik mit aller Performance, die ein großer Ozean nur aufbieten kann, auftritt. Sonnenauf- und untergänge, die Wildheit der Wellen, wahre Brecher in ihrer Klasse, deren tosendes Geräusch und das, des von den rücklaufenden Brechern bewegten Gerölls am Strand, die Farben zu jeder Tageszeit, ob im Sfumato der Gischt oder im Dunst der gleißenden Nachmittagssonne, an diesem Ort ist die Natur Ihr ständiger Begleiter, auch wenn am späten Nachmittag sich ein paar Menschen regelmäßig zum Sundowner versammeln, auch dort spricht allenfalls das Meer und der Horizont, weniger die Menschen; die staunen.

Viele Unterkünfte dort gibt es nicht. Ein Link in der Sidebar rechts, kann Ihnen bei der Suche vielleich helfen.

Agula, La GomeraAgulo ist größer als Alojera, nicht so spektakulär an den Fels gebaut und imponiert eher durch seine pitoresken Gassen mit ihren alten, einfachen Häuserzeilen, subtropischen Gärten, Terrassen und Balkonen. Das Leben ist ruhig und fast autark, so dass man hier unendlich viel Zeit hat für sich und seine Gedanken. Eine schöne Strecke führt von dort sofort hinauf in den Nationalpark, eine in Richtung Las Rosas, eine andere in Richtung Hermigua und San Sebastian.

Sowohl von Agulo als auch von Alojera ist es doch recht weit bis zum Golfplatz, so dass nur der diese Orte wählen sollte für einen längeren Aufenthalt, der mit sich selbst und der Natur Vorlieb nimmt und dessen sportliche Ambitionen eher in Richtung Wandern und Mountainbiking gehen. Dafür bekommt er aber auf allen diesen Gebieten ein Höchstmaß an Erlebnis- und Erfahrungsqualität.

Selbstverständlich dürfen an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben: Die Strecke von Vallehermoso bis hinunter nach Valle Gran Rey, wobei ich der wilden Gegend um Vallehermoso eindeutig der lieblich-schöneren und höher frequentierten des Valle Gran Rey den Vorzug gebe. Um Vallehermoso finden Sie (auf der einzigen Strasse dort, Augen auf zum Meer hin) winzig kleine Orte oder Einkehren, die herrlich Ausblicke, unglaubliche Ruhe, ja fast Stille und große Gastfreundschaft mit einander geradezu famos verbinden. Essen und Trinken, teils aus Selbsterzeugnissen, sind mit Nachdruck zu empfehlen.

Bezeichnung Kategorie Adresse Beschreibung
398 Hotel Jadin
397 Vallehermoso
396 Valle Gran Rey
395 Agulo
394 Alajero
393 San Sebastian
164 Tecina Golf Sehr schöner 18-Loch Terrassen-Platz mit wunderbaren Aussichten auf den Atlantik.
Webseite

Bitte lesen Sie weiter auf Seite 2: Alojera, Alahero, Vallehermoso, St. Ana in Bildern.

Playings

Tecina Golf, La GomeraPlaying Tecina Golf La Gomera

Hanglage gefällig? Tecina Golf ist aus verschiedenen Gründen außergewöhnlich. Der Platz bietet äußerst spektakuläre Aussichten auf die Naturschönheiten von La Gomera. Das sind von dieser Stelle aus der Atlantische Ozean und der Teide auf Teneriffa. Seine Lage, ...


Golfclubs

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.