Reisen und golfen in: Afrika » Seychellen » Seychellen

Seychellen

Unterwegs zu den Inner Islands

Sind die Seychellen wirklich ein Traum?

Seychellen

SeychellenWenn Sie auf Schatzsuche sind, vielleicht eine vergilbte Landkarte in den Händen halten, die Ihnen den Weg zu dem Schatz von La Buse anzeigt, sicherlich. Wenn Sie Prezisiosen an Golfplätzen entdecken wollen, dann nehmen Sie lieber die nächste DHC6 Twin Otter nach Mauritius und landen dort nach weniger als einer Flugstunde in Port Louis und spielen Le Paradis oder Belle Mare Plage oder…

Nun fliegt man aber nicht des Golfspiels wegen nach Mahé oder Praslin. Die Seychellen beheimaten gerade einmal zwei Golfplätze, einer davon ein 9-Loch Platz, der auch nur mit erheblichen Einschränkungen als veritables Fairway bezeichnet werden kann.

Nee, meine Lieben, die Seychellen imponieren eher als Inseln für romantische Klischées für Hochzeitspaare, Flitterwochen-Träume und exklusive Celebrities Affaires – what ever, fucking, that means. Festzuhalten dabei allerdings ist, das die Inner Islands ebenso wie Mauritius zu den Trauminseln im Indischen Ozean zählen, genauer gesagt zu den Attraktionen Off Shore Ostafrika. Und es wäre mehr verloren als ein paar Klischées, träumten wir nicht weiter von Inseln der Südsee, des Indischen Ozeans, der Karibik und des Pazifiks, von einem friedvollen, besseren, ursprünglicheren Leben, wie dies etwa Gaugin in seiner Südsee-Verklärung in Öl und Tempera auf die Leinwand zeichnete.

Der touristische Reichtum, der heute die Inseln erfreut, wird in einem guten Maße und erfreulicherweise zur Renaturierung der Inner Islands genutzt; geht hin also, ihr Popstars und Celluloidsternchen und zahlt zentausend Dollar und mehr die Nacht an den Besitzer von Virgin Air oder einen der Leinwandzombies aus Hollywood, an muskelprotzende Terminatoren und die rassistischen Sientology-Irren, an Oligarchen aus Taiga und Kreml und sonstigen feudalen Emeritaten irgendwo auf der Welt, wenn damit diese wunderschönen Inseln, Gottes schöpferische Ekstase nach der mühvollen Erschaffung der Welt, gerettet, von eingeschleppten Ratten aus der westlichen Welt, von Zuckerroh und Sklaverei gereingt werden können.

Filter nach

BezeichnungAdresseBeschreibung
Lemuria Golf Lemuria Resort of Praslin,Pointe Ste Marie,Praslin, Seychelles Tel.: (248) 4281 281 Fax: (248) 4281 001 golf@lemuriaresort.com
Seychelles Golf Club Seychelles Golf Club, Anse Aux Pins, Mahe, Seychellen 9-Loch Platz. Kommentar: This course is the only course on the Island of Mahe, and is mostly in use by local members. There are no training facilities like a driving range and training greens/bunkers. We played on a weekday morning and the course was almost deserted. Tee boxes and greens were in good conditions, fairways were so-so. This is a 9-hole course with dual tees so you can play 18 holes. It was not always easy to find the next tee, but very friendly green keepers were always happy to show the way. The ground is very soft, creating slow greens.
Constance Ephelia Resort Mahe Constance Ephelia Resort Mahe,Port Launay Rd, Mahe Island, Seychellen Telefon:+248 4 395 000
Maia Luxury Resort & Spa Maia Luxury Resort & Spa,Anse Louis, P. O. Box 722, Mahe, Seychelles
Four Seasons Resort Seychelles Four Seasons Resort Seychelles,Petite Anse, Mahe Island, Seychellen Telefon:+248 4 393 000
Banyan Tree Seychelles Banyan Tree Seychelles, Anse Intendance, Mahe, Seychellen Telefon:+248 4 383 500 Fax: +248 438 3600 seychelles@banyantree.com
Hilton Seychelles Northolme Resort & Spa Hilton Seychelles Northolme Resort & Spa, Glacis, Mahe, Seychellen Telefon: +248-429-9000 Fax: +248-429-9001 Email: reservations.seychelles@hilton.com
Kempinski Seychelles Resort Kempinski Seychelles Resort, Mahe, Seychellen Telefon:+248 4 386 666
La Digue La Digue, Seychellen
Moyenne Moyenne, Seychellen der Riesenschildkröten wegen
Silhouette Silhouette, Seychellen
Bird Island Bird Island, Seychellen Vögel und - leider - auch viele Insekten
Victoria Victoria, Seychellen Hauptstadt von Mahé

Seychellen

Fauna und Flora auf den Seychellen

SeychellenAuf den Seychellen existiert eine reiche und im großen Maße endemische Flora und Fauna. Drei Arten von Riesenschildkröten gibt es nur hier auf den Inseln. Vor allem auf dem Aldabra-Atoll findet man die weltgrößte Kolonie mit 150.000 Aldabra-Riesenschildkröten.

Auch der letzte überlebende flugunfähige Vogel des indischen Ozeans, die weißkehlige Ralle, ist hier beheimatet.

Das Vallée de Mai („Maital“) auf Praslin – von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und von der „Seychelles Island Foundation“ (SIF) verwaltet, die 1979 eigens zu diesem Zweck gegründet wurde – ist die Heimat des Seychellen-Vasapapageis (Coracopsis nigra barklyi) und der berühmten Seychellennuss, der „Coco de Mer“.

Auf der Hauptinsel Mahé sowie auf Silhouette ist die dort endemische Familie der Seychellenfrösche anzutreffen. Daneben kann man auch auf den geschützten Inseln Aride, Cousin und Curieuse seltene Tiere und Pflanzen beobachten.

Die Vogelwelt der Seychellen gehört zu den artenreichsten im gesamten westlichen Indischen Ozean. Durch die isolierte Lage des Archipels haben sich hier 15 Arten und 18 Unterarten entwickelt, die es nur auf den Seychellen gibt. Durch diese Besonderheit zählen sowohl die Granitinseln als auch das Aldabra-Atoll zu den 218 Endemic Bird Areas (EBA), die man weltweit identifiziert hat.

Vertreibung aus dem Paradies

SeychellenDie ursprüngliche Vegetation wurde mit der Besiedlung durch die Franzosen und später der Briten massiv zurückgedrängt. An ihre Stelle traten Kulturpflanzen, die gezielt für den Anbau auf den Seychellen beschafft wurden.

Die Mehrzahl der tropischen Frucht- und Nutzpflanzen können auf den Seychellen gedeihen und ermöglichen einen abwechslungsreichen Speiseplan, zu ihnen gehören: Auberginen, Bananen, Avocados, Ananas, Papayas, Mangos, Passionsfrüchte, Sternfrucht, Guave, Zitronen, Orangen, Zuckerrohr, Brotfrüchte, Zitronengras und Zimt sowie viele Gewürze wie z.B. Vanille, Pfeffer und Muskat.

Kokospalmen wurden in Plantagen angepflanzt und liefern mit Kopra den Hauptexportartikel des Landes. Banyanbäume und tropische Nutzhölzer wurden auf der Insel angepflanzt, hierzu zählen die Drachenblutbäume und Albizienbäume.
Aber auf einigen Inseln, v.a. auf La Digue, wurden ungeheure Anstrengungem unternommen, Pflanzen und Tiere, die nicht zur Ursprungsbesiedlung gehören, zu vernichten und wieder Platz zu schaffen für die einheimischen Arten, was auch in beachtlichem Maße bislang gelungen ist.

Playings

Lémuria Golf, SeychellenLémuria Golf Seychellen

Es ist mittlerweile kein gut gehütetes Geheimnis mehr, dass einer der landschaftlich reizvollsten Golfplätze der Welt auf der Seychelleninsel Praslin zu finden ist. Eröffnet in 2000. Design: Rodney Wright & Marc-Antoine Farry. Länge: 5556 m, Par: ...

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.