Reisen und golfen in: Europa » Italien » Südtirol » Südtirol.

Südtirol.

Und die Dolomiten als Kulisse.

Von den Dolomiten bis zu den oberitalienischen Seen.

Filter nach

Bezeichnung Kategorie Adresse Beschreibung
1569 Romantik Hotel Turm Hotel+Golf Romantik Hotel Turm,Piazza della Chiesa, 9, 39050 Fie' Allo Sciliar BZ, Italien Partnerclub des Hotels ist der Golfclub St. Vigil - siehe Eintrag in dieser Map.
Webseite
1256 THE PANORAMIC LODGE Hotel Der Küglerhof Hotels THE PANORAMIC LODGE, Hotel Der Küglerhof, 39019 Dorf Tirol bei Meran Südtirol - Italien THE PANORAMIC LODGE Hotel Der Küglerhof ****s T. (+39) 0473 923 399 F. (+39) 0473 923 699 M. info@kueglerhof.it
Webseite
388 Bogliaco Golf Resort Golfclubs Via del Golf, 21, I-25088 Toscolano Maderno (BS)
Webseite
387 Gardagolf Country Club Golfclubs Via Angelo Omodeo 2 25080 Soiano del Lago (BS)
Webseite
386 Arzaga Golf Club Golfclubs Via Arzaga, 1 - 25080 Calvagese della Riviera (BS)
Webseite
385 Golf & Spa Resort Andreus Hotels San Martino in Passiria Bozen, Italien
Webseite
384 Hotel Castel Oswald Von Wolkenstein Hotels Kleinmichlstraße, 33, 39040 Kastelruth, Bozen, Italien
Webseite
383 Hotel Marlena Hotels Nörderstraße, 6, 39020 Marlengo Bozen, Italien
Webseite
382 Hotel Gschwangut Hotels Treibgasse, 12a, 39011 Lana Bozen, Italien
Webseite
381 Cristallo Hotel Spa Golf Hotels Via Rinaldo Menardi, 42, 32043 Cortina d'Ampezzo Belluno, Italien
Webseite
379 Golfclub Vinschgau Golfclubs Lichtenberg, Marktweg, 8, 39026 Prato Allo Stelvio Bolzano, Italien
Webseite
378 Golfclub St.Vigil Seis Golfclubs Via San Vigilio, 20, 39040 Kastelruth, Bozen, Italien
Webseite
377 Golf Club Pustertal Golfclubs Im Gelaende, 15, 39031 Brunico Bolzano, Italien
Webseite
376 Karersee Golf Club Carezza Golfclubs Via Carezza, 171, 39056 Nova Levante Bolzano, Italien Webseite Karersee Golf Club Carezza.
Webseite

Karersee, Italien Verona, ItalienZwischen Rosengarten und Liebestragödie.

Golfen in Südtirol ist immer eine schwere Entscheidung, ob man nicht lieber seine Zeit mit der unglaublichen Vielfacht des kulturellen Angebots dieser italienischen Region verbringen sollte.

Mit der Stadt der tragischen Liebe Verona. Mit der Landeshauptstadt Bozen, oder den weit unterschätzen Städten Brescia und Bergamo. Man könnte Tage und Wochen allein damit verbringen, den Gardasee näher kennzulernen oder sich in den Hügeln um den Kalterersee, wo endlos die Äpfel wachsen und ein ganz hervorragender Wein erzeugt wird verlieren. Und dann war man immer noch nicht in den Dolomiten.

Kleiner Exkurs ins Vinschgau.

Atemberaubende Landschaft zwischen Reschen und Meran. Meran ist über 1130 Jahre alt. Genug Zeit, um Mythen zu bilden. Die Bedeutung von Reschen, oder die Herkunft der Via Claudia Augusta, verschwindet im Dunkel römischer oder gar rätischer Geschichte. Der Reschenpass verbindet über den Alpenhauptkamm den Vinschgau mit Tirol, markiert die Wasserscheide zwischen Donau und Etsch. Diese Region hat dereinst schon die Gebrüder Grimm inspiriert, ist Heimat von unzähligen Mythen, Sagen und Fabelwesen; den Elfen, Feen, Kobolden und Wichteln, Nymphen und Hexen, die, gut und böse von Charakter, zwischen Felsen, dichten Wäldern und Höhlen leben.

Die modernen Geschichten ranken sich heute mehr um die wunderschöne Bergwelt mit den grandiosen Panoramen der südtiroler Alpen und dem dolce vita des mediterranen Lebens, wie es seit Habsburger Zeit im prominenten Kurort Meran zum Beispiel eigen ist.

Oder der unglaublichen Pracht der Apfelblüte im Frühjahr, die die Menschen begeistert in schieres Staunen verschlägt.Über allem aber thronen die Bergmassive, die jedem, der hier herkommt von der Schönheit und Erhabenheit der Schöpfung eindrucksvoll künden.

Sportlicher Dialog mit der Natur.

Sued-TirolEs ist diese einmalige Synthese von grandiosen Landschaft und über 300 Sonnentagen im Jahr, von ausgebauter Infrastruktur und kultureller Vielfalt, die diese Gegend zu einem Eldorado für alle Arten von Outddor-Sport für jedes Alter, jeden Anspruch und jeder Kondition hat werden lassen.

Unterschiedlichste Sportmöglichkeiten, entspannende Ruhe und laid back, La grande cucina del Italia und alte, stolze Burgen, warmherzige Menschen, schmucke Dörfer und intakte Naturlandschaft findet man selten in dieser Nähe zueinander.

Sehenswürdigkeiten: Sehen. Staunen. Erleben.

Bozen, Sued-TirolDer Vinschgau und Südtirol sind eine Schatzkammer einzigartiger kultureller Sehenswürdigkeiten und eine ganzjährig geöffnete Bühne mit vielfältigen Veranstaltungen.
Botanische Gärten von Schloss Trauttmansdorff – mit dem grandiosen Blütenmeer rings um das Sissi-Schloss.
Der Mann aus dem Eis – Ötzi erwartet Sie im Archäologischen Museum in Bozen. Archeoparc – so hat Ötzi wirklich gelebt.
Churburg der Grafen Trapp mit Europas größter privater Rüstungssammlung.
Kloster Marienberg – Europas höchst gelegene Benediktinerabtei.
Schloss Kastelbell – Veranstaltungen, Kunstausstellungen und Konzerte erleben in unserem Schloss.
Schloss Juval – die Residenz des weltbekannten Extrembergsteigers Reinhold Messner.
Schloss Tirol – das Schloss, das dem Land seinen Namen gab.
Und nicht zuletzt die Dolomiten – die „schönsten Berge der Welt“ sollten Sie unbedingt von nahem gesehen haben.

Wandern: Mürrisch sitzen sie und maulen …

Nockalm, Kärnten, Österreichso beginnt ein Dichterwort und endet mit der schönen Erkenntnis, dass sich beim Wandern des Menschen Herz erfreut. Wer einmal staunend miterleben durfte, wenn spät am Nachmittag die untergehende Sonne sich mit den Vinschgauer Gipfeln vermählt, die im Farbenspiel von Gelb über Oker hin zu Rubinrot erstrahlen, die schon nicht mehr sichtbare Sonne türkisgrüne Bänder am Himmel auslegt, um in einem grandiosen Finale die Konturen der Gipfel in kaminrotem Glühen bis zum nächsten Tag zu verabschieden, der weiß, was der Dichter damit meinte.

Und warum so viele Menschen das Bergwandern wieder entdeckt haben; und es werden jedes Jahr mehr. Stress, Eintönigkeit, Reduzierung auf monotone Tätigkeiten, Verlust der sinnlichen Vielfalt, alles das fällt ab beim Wandern in den Bergen wie ein Schatten in der Mittagssonne z. B. rund um den Sonnenberg bei Vetzan.

Wandertipps …und über allen Gipfeln ist Ruh.

Wer kennt es nicht, des Wanderers Nachtlied? Wandern im Vinschgau hat nicht selten unerwartete, ja heilsame Wirkungen auf eine gestresste Seele nach nur ein, zwei Wochen schon gezeigt.

Lassen Sie sich in eine andere Welt verführen durch den betörenden Duft und die überwältigende, weiße Pracht von zwölf Millionen Apfelbäumen in der Blüte oder durchwandern Sie die ausgedehnten, fast unwirklich anmutenden, blumenübersäten Bergwiesen und lassen sich faszinieren von dem herbstlichen Farbenrausch, der einem Indian Summer in New England in nichts, aber auch gar nichts nachsteht. Dass der Vinschgau mit fast dreihundert Sonnentagen und einer Niederschlagsmenge von Sizilien zu einer meteorologisch gesegneten Region inmitten hochalpiner Umgebung gehört, mag an der Begeisterung für naturliebende Menschen sicherlich auch einigen Anteil haben.

Alpintouren. Wo Können auf sich selbst gestellt ist.

AlpenpanoramaIn den Höhen und den Sichtweiten der Dreitausender, da, wo Hochtourengehen und Bergsteigen in einander übergehen, sprechen wir von der Königsdisziplin der alpinen Sportarten.

Gehen Sie nicht ohne Führer und Trainung zum Gletscher. Noch gibt es sie, die ewigen, beeindruckenden Zeugen der letzten Eiszeit. Aber gehen Sie nicht über das glitzernde Eis, ohne selbst genügend Erfahrung, bzw. erfahrene Begleiter bei sich zu wissen.

Und, nicht vergessen, alpines Klettern ist weitaus mehr als die sicherlich wichtigen und richtigen Erfahrungen und Schwierigkeiten vom Hallenklettern auf größere Wände und auf längere Touren zu übertragen. Lassen Sie sich beraten über die richtig Ausrüstung, die besonders wichtig ist gerade für Einsteiger, aber auch Seil- und Sicherungstechniken und eine gekonnte Handhabung der Grundknoten sind elementare Voraussetzungen für ein ungetrübtes Erlebnis im hochalpinen Gebirge.

Montainbiken: Naturerlebniss und Körpergefühl.

AlpenseeMoutainbiken ist weit mehr als eine Art Freizeitsport, bei dem es darum geht, den eigenen, inneren „Schweinehund“ zu besiegen, den Ehrgeiz nach Höchstleistung auf dem Rad zu befriedigen, Fitness und Figur zu verbessern, oder die Faszination einer Hightech-Maschine auszutesten.

Wer nach diesen Ansprüchen den Sport betreibt, bringt sich um eine ganze Reihe von Erfahrungen und Erlebnissen, die dieser wunderbare Sport heute jedem bieten kann; und nicht umsonst ist Mountainbiken mittlerweile eine eigene Sparte im Tourismus geworden, dem mit einem vielfältigen Angebot an Touren und Schwierigkeitsgraden Rechnung getragen wird.

Ganze Regionen in Europa haben sich sogar schon auf Touren mit dem Bike spezialisiert. Wer perfekte Erholung, intensives Naturerlebnis und sensationelle Körpererfahrungen gleichzeitig erleben will, kann das besonders gut im Vinschgau.

Das Vinschgau bietet eine unglaubliche Vielzahl an landschaftlich reizvollen Strecken für das Bike von der leichten, aber deshalb nicht weniger reizvollen Familientour mit geplanten, kulinarischen Stopps oder einer einfachen Einkehr in einen der wunderschönen Biergärten mit eindrucksvollen Ausblicken in gemalte Täler-Landschaften oder auf herrliche Burgen und Klöster.

Oder Sie lieben es uphill. Nun ja, da findet jeder seine Gipfel-Etappe, ja ganze Tagestouren, an denen Sie uphill und downhill nicht eine Minute aus der geschwungenen Linie beeindruckender Serpentinen-Schleifen herausfahren müssen.

Genussradfahren: Jo, mia san mi’m Radl da …

Radwandern entlang der Via Claudia Augusta von Reschen bis Meran, oder dem Passeirer Radweg, beides ausgesprochen eindrucksvolle Radtouren, die unvergessliche Erlebnisse garantieren. Wie schon das Wort sagt: beim Genussradfahren kommt es mehr auf den Genuss, als auf die körperliche Grenzerfahrung an. Und dieser Genuss soll schon umfassend sein. Das sinnliche Erlebnis des Radfahrens in einzigartiger Natur und natürlich auch die kulturelle und kulinarische Vielfalt dieser wunderbaren Gegend mit einschließen.

The air that you breathe …

MeranUnd dafür steht als ein herausragendes Beispiel die Stadt Meran. Sie blickt auf eine sehr lange Tradition als Fremdenverkehrsort zurück und war schon zu Zeiten der Habsburger als prominenter Kurort von bekannten Persönlichkeiten aus Politik und Kultur bekannt.

Meran wurde zum ersten Mal im Jahre 857 als Mairania erwähnt und war damals eine befestigte römischische Siedlung. Berühmt aber wurde die Stadt, die von Dreitausendern umgeben in einem Talkessel liegt, in den das Passeiertal, der Vinschgau und das Etschtal einmünden, als Kurstadt, besonders zur Heilung von Lungenkrankheiten.

Diese besondere Eigenschaft verdankt sich eines einzigartigen Klimas, das mit 300 Sonnentagen mediterran geprägt ist und das von der besonderen Lage profitiert. Von der Texelgruppe im Norden wird der Talkessel nicht nur vor langanhaltenden Niederschlägen geschützt, sondern auch vor den gefürchteten kalten Winden.

Das nach Süden hin geöffnete Tal verwöhnt Meran mit anhaltender Zufuhr von schwankungsarmer, warmer Luft, was nicht nur den Kurgästen zugutekommt, sondern die Landschaft mit eine Fülle von mediterranen Pflanzen beglückt. Überall wachsen Palmen und Zypressen, aber auch Lorbeer und Myrthen sowie die majestätischen Steineichen und Libanonzedern sind hier heimisch. Und natürlich ist hier wie in der ganzen Gegend auch die mediterrane Küche heimisch, aber dazu braucht es nun wirklich keiner weiteren Erwähnung mehr.


Playings

Arzaga Golfclub, ItalienPlaying Arzaga Golf Club

Mondän, exklusiv, ein wenig prätentiös - scusi signore. Betrachtet man den Club aus einer sachlichen Perspektive, dann wird das Bestreben deutlich, auf allen Ebenen Spitzenklasse zu bieten. Das Clubhaus ist ein Traum und könnte die schönsten ...

Boliaco Golfclub, ItalienPlaying Boliaco Golf Resort

In ruhiger, lauschiger Umgebung. Boliaco ist ein 18 Loch, Paar 69 Course, gelegen am Westufer des Gardasees, geschützt hinter einer kleinen Hügelkette, von Oleander, Lorbeer, Zypressen, Olivenbäumen und anderen für die mediterrane Vegetation typischen Pflanzen umgeben. Hier ...

Golfclub Karersee, ItalienPlaying Carezza Karersee

Einfach spektakulär: Karersee Golf Club Carezza. Von Bozen aus geht es ein kleines Stück Autobahn Richtung Norden und dann bei Kadaun die Abfahrt Richtung San Vito und rein ins Vergnügen für die Sinne. Man fährt zwar ...

Gardagolf und Country Club, ItalienPlaying Gardagolf Country Club

Hier spielt man nicht Golf. Hier lebt man Golf. Was soll man sagen über Gardagolf, womit fängt man an? Wäre dieser Text nur zur Information und Motivation, dann genügte ein Wort: Perfekt. Weitläufig, bildschön aus jeder Perspektive ...

Golfclub Petersberg, ItalienPlaying Petersberg

Wunderschönes Stück Trentino Südtirol Der Golfclub Petersberg liegt nicht weit entfernt von Bozen in südlicher und von Kaltern bzw. dem Kalterer See in östlicher Richtung. Allein die Anfahrt hinauf zum Club ist schon ein Vergnügen, der Platz ...


Golfclubs

Bite beachten Sie auch den unten stehenden Link zu allen Reisezielen
Alle Reisen: Südtirol

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.