Prag

Prag, Nationalmuseum

Museen

Prag, Kepler HausNationalmuseum am Wenzelsplatz in Prag. Webseite Nationalmuseum.
Historisches Museum im Lobkowitz-Palast auf der Prager Burg.
Lapidarium – Webseite Lapidarium..
Antonín-Dvořák-Museum in der Villa Amerika.
Bedřich-Smetana-Museum in der Nähe der Karlsbrücke.
Franz-Kafka-Museum – Webseite Kafka-Museum.
Johannes-Kepler-Museum – Webseite Kepler-Museum.
Alfons-Mucha-Museum.
Gustav-Mahler-Haus – Webseite Gustav Mahler-Haus.
J.-A.-Comenius-Museum.

Prag, NationalmuseumNationalgalerie

Die Ausstellungen verteilen sich über das gesamte Stadtgebiet:
im Agneskloster mit Kunst des Mittelalters,
im Palais Sternberg mit Kunst vom 14. bis 18. Jahrhundert,
im Ausstellungspalast mit Kunst vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart u.a.

Theater

Das Ständetheater.
Das Rudolphinum.
Nationaltheater – Schauspiel, Oper, Ballett.
Staatsoper – international bekannt wegen Laterna magika.
Neue Szene – Film, Licht, Musik, Ballett und Pantomime.
Schwarzes Theater – Pantomime und Lichteffekten.
Theater am Geländer.
Jára-Cimrman-Theater.

Musik

Prag, OperTschechische Philharmonie.
Der Prager Frühling. Alljährlich stattfindendes mehrwöchiges Kultur- und Musikfestival; mittlerweile recht bekannt und sehr gut besucht, auch international.
Reduta Jazz Club. Hier spielte der damalige US-Präsident Bill Clinton Saxophon.

Weitere Sehenswürdigkeiten

In der Prager Altstadt, am Burgberg, im Judenviertel Josefstadt und in anderen Bereichen der Innenstadt sind mehrere kulturgeschichtliche Routen markiert, denen man auch ohne spezielle Kenntnisse oder einen Kunstführer folgen kann.
Beliebte Routen führen zur Karlsbrücke, zum Kaisergarten am Hradschin, zum Volksgarten, sowie zur Sternwarte und den Aussichtsturm am Petřín.
Webseite Prag Sehenswürdigkeiten.

Prager Kneipen, einst berühmt, auch wegen ihres speziellen Bierausschanks, den es sonst nirgendwo gab, sind heute derartige Touristenmagneten, die mit Bussen herangekarrt werden, dass von einem Besuch in einigen Fällen eher abzuraten ist. Das Prager Club-Leben ist berühmt wegen des ausschweifenden Charakters, zuweilen auch berüchtigt wegen crystal meths.
Zum Prager Nachtleben und vieles andere mehr finden Sie weitere Informationen auf der Webseite myczechrepublic.
Ebenso auf der Webseites des Prager Stadtmagazins Webseite Prag aktuell.

Beliebte Ort in Prag

Cafe Louvre - Photo by Jan Prerovsky

Cafe Louvre – Photo by Jan Prerovsky

Café Louvre – Jugendstil-Café in der Nárdoní Straße. Franz Kafka und Albert Einstein sollen hier Freunde auf einen Kaffee oder Tee getroffen, gelesen oder Billiard gespielt haben.

Franz KafkaAlbert EinsteinWährend seines Prag-Aufenthalts 1911 veröffentlichte Einstein elf Werke. Nicht nur Gravität und Relativitätstheorie enstanden weitestgehend hier, er widmete sich auch der Musik und war ein gern gesehener Gast der Philosophie-Gesellschaft im Café Louvre oder auch im Salon bei Berta Fantová, in dem sich Prager Intellektuelle trafen wozu auch Franz Kafka gehörte.

Café Milena – direkt am alten Marktplatz mit wunderbarem Blick auf die große astronomische Uhr des alten Rathauses. Benannt nach Franz Kafkas Geliebter, der Journalistin Milena Jesenská .

Café Slavia – Hier komponierte Smetana, dichtete Rainer Maria Rilke. Hier war der ehemalige tschechische Ministerpräsident Václav Havel Stammgast. Seit seiner Eröffnung im Jahre 1863 Treffpunkt von Künstlern und Intellektuellen. Ab 17 Uhr unterhält ein Klavierspieler die Gäste.

Weitere beliebte Touristen-Ziele

Tower Praha – Fernsehturm Prags mit Restaurant

Gaststätte in PragGaststätte „U sedmi Svabu“ – Zu den sieben Schwaben. Hier chillte schon Sean Connery urig ab. Ein wenig narrendoll: der Herrenschmaus. Das ist ein 18-gängiges Fress-Event nach Rezepten aus dem 15. bis 16. Jahrhundert zubereitet mit Bier und Met, die man aus Zinnbechern, umgeben von Ritterrüstungen, Feuerspuckern, Gauklern, Öllampen und mittelalterlicher Musik trinkt; na dann Prost!

„U zavesenyho Kafe“ – Unterhalb der Prager Burg – dem Hradschin – in einer der malerischsten Ecken des Alten Prags.

Café „U chlupatyho ducha“ – Beim haarigen Geist. Café und Restaurant. Preiswerte Pizza.

Gaststätte in PragZwischen Pub und Restaurant der Kloster-Brauerei Strahov befindet sich eine schöne Terasse mit toller Aussicht.

Restaurant „Kloster Strahov“ – Von der Terasse des St. Norbert Restaurants hat man einen sensationellen Blick auf den Hradschin. Sehr gut, das selbstgebraute St. Norbert Bier.

Restaurant Kolkovna – Geheimtipp: das Bier „Velkopopovicky Kozel“!

Viele interessante Informationen zu Prag und besonders zur Malá Strana finden Sie hier auf der Webseite Die goldenen Straße.

Weitere Informationen finden Sie auch hier: Webseite Informationsportal Tschechien Tourismus.

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder