Victoria

Das Herz des Südens.

Melbourne

Melbourne, AustralienWunderschöne Stadt am Yarra River. Stilvoll und doch lebhaft. Verträumte Gassen, weite Boulevards. Pompöse Bars, exklusive Restaurants, ausgefallene Boutiquen, schräge Shops mit schriller Ware. Federation Square, das kulturelle Wahrzeichen der Stadt, besuchen. St. Kilda Promenade bei Sonnenuntergang.

Einkaufen in der flippigen Brunswick Street und der exklusiven Chapel Street. Nach Southbank zu den Cafés, Bistros und Bars. Nach Carlton, Richmond und Fitzroy der Küchen wegen. Auf Aborigine-Heritage-Walk durch die Royal Botanic Gardens. Auf dem Melbourne Cricket Ground australische Jubelextasen erleben. Theater, Musicals, Museen, Bibliotheken, Kunstsammlungen, Galerien auf Schritt und Tritt.

Melbourne und Umgebung

Batman, Melbourne, AustralienBatman's, Melbourne, AustralienBatman, Melbourne, AustralienBatman, Melbourne, AustralienSehr schöne Apartmens bietet das Batman’s, mit dem großen Vorteil, direkt an der Southern Cross Station zu liegen.

Von dort aus kan man bequem die Highlights von Melbourne mit dem Zug, Strassenbahn und Bus erreichen.
Zugleich ist die Inner City auch fußläufig in weniger als zwanzig Minuten zu erreichen.

Rialto on Collins, Melbourne, AustralienRialto on Collins, Melbourne, AustralienRialto on Collins, Melbourne, AustralienRialto on Collins, Melbourne, AustralienAusgezeichnet wohnen und essen kann man im Rialto on Collins, ein paar Meter entfernt vom Batman’s. Eindrucksvoll ist die Halle des ehemaligen Treasury-Buildings der Stadt mit ihrem durchgehaltenen Jugendstil-Design.

Auf den Eureka Tower für eine grandiose Übersicht. Zum Yarray’s Edge für einen rundum Blick auf die Skyine.
An Werktagen mit der kostenlosen Circle Tram durch die City. Aussteigen immer möglich. Am Wochenende lohnen sich die regulären Linien.

Must see: Royal Botanical Garden, Hauptbahnhof Flinders Station mit Blick über den Yarra River zum Victorian Arts Centre, der unmittelbar benachbarte Federation Square der Queen Victoria Market und ein Besuch der Einkaufsmeilen an der Swanston und der Collins Street.

Besuch der ehemals „dunklen Gassen“, den sog. Laneways mit ihren originellen Läden und Lokalen. Dort auch die Projekte der Laneway Commission, die seit 2001 Künstler aus aller Welt einlädt, im Gassengewirr der City Klanginstallationen, schwebende Skulpturen, Wandgemälde oder andere Werke zu schaffen.
Abends in North Melbourne essen gehen.

Yarra Valley

Übernachten in Yarra Glen.  Weingüter im Yarra Valley besuchen. In die Wälder des Dandenong Ranges Nationalparks.  In den Sherbrooke Forest. Mit der Puffing Billy Steam Railway durch  Belgrave, Gembrook und Emerald.  Zur Healesville Wildlife Sanctuary. Gärten, Wasserfälle und Wälder von Marysville besuchen.

Mornington Peninsula

Port Fairy, AustralienMal wieder Delfine. Mal wieder endlose Surfstrände in der Nähe von Sorrento.

Neue, atemberaubende Blicke von den Klippen von Portsea. Luxus-Villen an der Spitze der Halbinsel. Nach Red Hill und Main Ridge wegen der Weingüter und Galerien.  Nach Flinderswegen der Strände, Weinberge und Golfplätze.

Daylesford und die Macedon Ranges

Am Ende des Highway von Melbourne Hepburn Springs und Kyneton besuchen. Mount Macedon und Picknick am Hanging Rock. Luxuriöse Day Spas, Galerien, wunderschöne Unterkünfte und ausgezeichnete Restaurants entdecken.

Phillip Island

Koalas und Sumpfvögel in der Wildnis von Rhyll. Zwergpinguine in der Abenddämmerung am Summerland Beach. Über die Brücke bei San Remo, einem idyllischen Fisch- und Pelikanparadies.

Great Ocean Road

12 Apostles, Great Ocean Road, AustralienGewaltige Brecher am Bells Beach nahe des Surforts Torquay.  In Lorne schwimmen, surfen und fischen. Wasserfälle und  Regenwald in der Nähe der Otway Ranges.

Schipwreck Coast besuchen. Bizarre Kalksteinspitzen im Port Campbell Nationalpark.  Apollo Bay der Kakadus, gigantischen Hummer und laid back people wegen.

In Warnambool Wale beobachten. Ins historische Port Fairy. Great Ocean Walk(en). 104 Kilometer von der Apollo Bay zu den 12 Aposteln. Nationalparks und unberührte Strände unterwegs.

Die Grampians

Übernachten in Halls Gap. Spektakulären Gebirgskämme in Victorias Westen sehen.  Durch den Grampians Nationalpark zu Fuß oder im Kanu.  Outdoor Sport en masse. Flora und Fauna ebenso. Aborigine-Kunststätten, Bunjil’s Shelter besuchen. Wimmera River,  Horsham und am südlichen Ende der Grampians Dunkeld besuchen. Stawell im Norden wenn’s geht.

High Country

Mount Howitt, Australien Abb. Wikipedia
Mount Hotham, Australiens Hochburg für den Wintersport und die steilen Pisten des Skiparadieses Falls Creek. Mount Buller zum Wintersport.

Auch in den anderen Jahreszeiten beeindruckend. Wie die Granitfelsen am Mount Buffalo. In Lake Eildon fischen,  Hausboot mieten oder Wasserski fahren.  Dann nach Bright zu den Delikatessen,.

Gippsland

Wilsons Promontory Nationalpark; unberührte Küstenlandschaft. Tauchen oder Schnorcheln in Wilsons Promontory Marine Nationalpark.  Bairnsdale und Lakes Entrance besuchen. Von dort aus zu Gippsland Lakes und Ninety Mile Beach; echte Angabe.  Mit feinstem Sand. Und extrem unbewohnt.

Übernachten daher besser in Malacoota. In den Croajingolong Nationalpark. Höhlen im Buchan Caves Reserves. Mit dem Geländewagen in die australischen Alpen im Alpine Nationalpark. Traralgon besuchen wegen der Küche. Für eine Bootstour nach Sale. Für Segelfreunde: Lakes Entrance mit zwei Golf Clubs dabei: Lakes Entrance Golf Club und Lakes View Golf Course.

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder