Major Golfturniere 2018

Die Besten der Besten

Es geht wieder los.

Augasta National Golf Club, Augasta, Georgia, USA

Die vier Majors beginnen wie immer mit den Masters in Augasta. Zum Club und den letzten Masters 2017 finden Sie hier auf OnGolf im Bereich Golf-Reisen Beiträge. Interessiert? Zu unserer Seite über den Augasta National Golf Club geht es hier entlang.
Zu unserer Seite über die Majors 2017 geht es hier entlang.

US Masters

Ort: Augasta National Golf Club
2604 Washington Rd, Augusta, GA 30904, USA
Webseite Augasta National Golf Club.

Freitag, 06. April 2018 – Montag, 09. April 2018

And The Winner Is: Patrick Reed (USA)

Eng wurde es noch einmal am Finaltag, als Jordan Spieth eine 66 auspackte.

1. Patrick Reed (-15) 69-66-67-71 – insgesamt 273
2. Rickie Fowler (-14) 70-72-65-67 – insgesamt 274
3. Jordan Spieth (-13) 66-74-71-64 – insgesamt 275

Respekt vor dieser Leistung von Bernhard Langer! Und Glückwunsch an Martin Kaymer.

38. Bernhard Langer (+3) 74-74-71-72 – insgesamt 291
48. Martin Kaymer (+6) 74-73-74-73 – insgesamt 294

U.S. Open

Shinnecock Hills Golfclub

Ort: Shinnecock Hills Golf Club, Southampton, New York, Vereinigte Staaten
200 Tuckahoe Rd, Southampton, NY 11968, USA
Webseite Shinnecock Hills Golf Club.

Datum: 14. Juni 2018 – 17. Juni 2018

Die ‚Europäer‘ haben im letzten Jahr nicht gerade überragend abgeschnitten. Wir wünschen ihnen, aber auch allen anderen Teilnehmern viel Glück und den Zushauern ein spannendes Finale.

Gewinner der U.S. Open 2018: Brooks Koepka.

Brooks Koepka heißt der alte und der neue Sieger der US Open. Nach seinem Sieg in Erin Hills im Jahr 2017 konnte der US Amerikaner Kroepka den nächsten Majortitel einfahren. Obwohl es am Ende noch ganz knapp und spannend wurde, da der Engländer Tommy Fleetwood am letzten Tag nur so heranrauschte, sicherte sich der Amerikaner dank seiner extrem starken Putts noch knapp – mit eins über Paar – den Sieg.
Ihm gelingt damit, was erst sechs Pros vorher gelang, eine US Open zu verteidigen. Das ist mehr als respektabel.

Open Championship (British Open)

Carnoustie Golf Club

Ort: Carnoustie Golf Links
Carnoustie Golf Centre, Links Parade, Carnoustie DD7 7JF, Vereinigtes Königreich
Webseite der British Open.
Webseite Carnoustie Golf Links.

Datum: 19. Juli bis 22. Juli 2018.

Die British Open – Das älteste Golfturnier der Welt

Die British Open, das einzige der Major Turniere im Golfsport, das nicht in den USA sondern auf europäischem Boden ausgetragen wird. Es ist die offene Meisterschaft des Royal & Ancient Golfclubs of St. Andrews, was bedeutet, dass bei der British Open sowohl Profis als auch Amateure antreten dürfen. Die Open Championship ist das älteste heute noch ausgetragene Golfturnier der Welt: Seit 1860 treten Golfer aus der ganzen Welt auf ausgewählten Golfplätzen in England und Schottland gegeneinander an. Die Liste der Plätze, die zur Auswahl stehen, nennt sich Rota. Die einzige Konstante in diesem stetigen Wechsel ist „The Old Course“ in St. Andrews. Alle fünf Jahre findet das Major auf diesem Platz statt, St. Andrews ist damit der häufigste Austragungsort.

And the Winner is: Ein Europäer!!! Francesco Molinari.

Der erste Italiener, der eins der vier Major Turniere gewinnen kann – Herzlichen Glückwunsch. Molinari brauchte zwei Schäge weniger als die geteilten Zweiten: Kevin Kisner (USA), Xander Schauffele (USA), Rory McIllroy und Justin Rose (beide Nordirland).
Aber die wohl größte Leistung erbrachte einmal mehr Bernhard Langer. Das mittlerweile 61jährige Golfwunder aus Anhausen und einer der sog. „Big Five“ wurde mit nur sieben Schlägen Rückstand auf den Sieger geteilter 24ter. Schauen Sie mal auf das Leaderboard, wen Langer so alles bei diesem schwierigen Turnier hinter sich gelassen hat. Chapeau, Herr Langer!

PGA Championship

Bellerive Country Club

Ort: Bellerive Country Club
12925 Ladue Rd, St. Louis, MO 63141, USA
Webseite Bellerive Country Club.

Datum: 9. Aug. – 12. Aug. 2018

And the Winner is: Brooks Koepka!

Bei der diesjährigen 100. Auflage der PGA Championship gewinnt Brooks Koepka seinen dritten Majortitel seiner Karriere. Den zweiten in diesem Jahr nach dem fantastischen Sieg bei der U.S. Open im Juni, die er auch im Jahr davor bereits gewonnen hatte. Alles also kein Zufall.
Herzlichen Glückwunsch in die USA an Brooks Koepka.

Der 28-Jährige spielte am Sonntag in St. Louis eine 66er-Runde und mit insgesamt 264 Schlägen,16 Schläge unter Par, siegte er vor keinem geringeren als Tiger Woods. Der 14-fache Majorgewinner kam mit insgesamt 266 Schlägen, einer 64 am Finaltag, begleitet von wahren Jubelstürmen als Zweiter ins Clubhaus.

Dritter bei dem mit 10,5 Millionen Dollar dotierten Turnier wurde der Australier Adam Scott (267 Schläge).
Deutschlands Bester, Martin Kaymer (277 Schläge), unterschrieb nach einer Finalrunde von 70 Schlägen und beendete das Turnier auf dem geteilten 42. Platz.


Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.