Reisen und golfen in: Australien » New South Wales » Central Coast

Central Coast

Nur zwei Stunden entfernt von Sydney.

Sydney und Umgebung

Aborigines in SydneyFür einen längeren Aufenthalt bestens geeignet: Sydney und seine höchst abwechslungsreiche Umgebung.

Sydney selbst ist ja schon mühelos einen mehrwöchigen Aufenthalt wert. Um so gestaltungsreicher wird dieser Teil Australiens, nimmt man die Blue Mountains, das Hunter Valley und die Central Coast mit hinzu.
Ein breites Angebot an Ferienwohnungen und -Häuser finden Sie hier unter: Webseite Fewo direkt, bzw. genauer für Australiens Süd-Osten und Osten dort auf der Webseite, wenn Sie diesem Link folgen zur Webseite Fewo direkt / Australien.
Sehr günstige Unterkünfte für schmale Brieftaschen, Backpacker, Studentinnen und Studenten sowie Outdoor Freaks etc.finden Sie hier auf der Webseite von Wimdu und interessante, allgemeine Informationen hier auf der Webseite Central Coast Australien.

Central Coast- ein wenig weiter gefasst.

Segler bei Pittwarer, AustralienVon Sydney an dessen nördlichen Stränden hinaus bis Palm Beach auf der Spitze der Halbinsel, die die Tasman See vo Pittwater und Hawkesburry River trennt, einem sehr beliehten Segelrevier der Sydeysider.

Besonders empfehlenswert hier sind neben Palm Beach Avalon und die Whale Beach.

Häuser mieten Sie Sie z. B. bei RE/MAX, oder einem der anderen, ortsansässigen Makler. Webseite RE/MAX Australien.

Freshwater Sailing

Central Coast, AustralienTugerrha Lake und Lake Macquarie bieten Seglern ein weitläufiges und landschaftlich interessantes Revier und anhaltende Abwechslung.

Auf dem Tugerrha kann man auch günstig Kajaks mieten. Beobachten Sie die Fütterung der Pelikane bei „The Entrance“, die jeden Tag um 15.30 Uhr stattfindet.

Weitere Informationen zur Central Cost finden Sie hier auf der Webseite Central Coast.

Subtropisches Feeling

Byron-Bay-LeuchtturmDie Eisenbahn verbindet Sydey mit Brisbane und hält auch im ca. 540 Kilometer von Sydney entferten Coffs Harbour. Die Kleinstadt mit ca. 25.000 Einwohnern wird dominiert von Resorts und Appartementkomplexen, umgeben von Bergen, Bananenplantagen und Farmen. Wer gerne Eisenbahnn fährt, hat hier Gelegenheit für einen ausgiebigen Tripp durch die Landschaft der Central Coast.
Byron Bay liegt unweit der Grenze zum Bundesstaat Queesland um zeigt schon die Einflüsse des subtropischen Klimas. Gleich hinter Byron Bay beginnt die lebhafte Gold Coast, beliebtes Wochenend-Revier der Einwohner der Millionenstadt Brisbane.
„Ein im Jahr 1901 gebauter Leuchtturm, das Cape Byron Light, ist weithin sichtbar und gilt als eine der Hauptsehenswürdigkeiten dieser kleinen Stadt. Durch die große und sehr lang gezogene offene Bucht ist Byron Bay ein ideales Surferparadies. Cape Byron ist auch als Ziel für Whale Watching bekannt, da Cape Byron regelmäßig von Buckelwalen passiert wird. Die Stadt hat in Australien einen alternativen Ruf, da viele Aussteiger und Künstler sich hier niedergelassen haben. Aufgrund des alternativen Rufes und der Nähe zu Nimbin (45 km) gilt es als beliebtes Ziel für Backpacker (Rucksacktouristen). Seit 1989 findet hier, immer um Ostern herum, ein mehrtägiges, bedeutendes Open-Air-Musikfest statt, das East Coast Blues & Roots Music Festival.“(Wikipedia)

Blue Mountains

Three Sisters, AustraliaDas ideale Wandergiet in der Nähe von Sydney.

Durch ausgedehnte Eukalyptuswälder, deren verdunstendes, ätherisches Öl den typischen blauen Dunst erzeugt, vorbei an steilen Tälern, Wasserfällen und Felsengebilden.

Die ‚Three Sisters‘ sind die signifikante Felsenformation mit drei Spitzen und einem beeindruckenden Wasserfall. Dieser Teil der Blue Montains ist recht bekannt und beliebt bei Touristen. Eine halbe Stunde weiter sind Sie fast allein in der Natur.

Weitere nützliche Informationen zu der Region und zu einer ganzen Reihe von Touren und Outdoor Aktivitäten finden Sie hier auf der Webseite Visit Blue Mountains Australien.

Hunter Valley

Cypress Lake, AustralienWenn Sie also Zeit haben und einen Ausflug ins Hunter Valley planen können, dann sollten Sie den Zeitraum nicht zu eng terminieren. Ein paar Tage, wenn Sie auch noch ein paar Runden Golf spielen wollen, wären dann schon ratsam. Aber ins Hunter Valley kommt man zuallerst wegen der Weingüter.

Die Region gliedert sich in Upper Hunter Valley und Lower Hunter Valley. Während in Lower Hunter Valley bereits im Jahr 1820 erstmals Reben gepflanzt wurden, begann der Weinbau in Upper Hunter Valley erst um 1950.

Bodenbeschaffenheit und Klima sind eigentlich komplett ungeeignet für den Anbau von Wein, trotzdem werden dort seit vielen Jahren qualitativ hochwertige bis sehr hochwertige Weine produziert. Die Böden bestehen aus vulkanischem Basalt und sandigem Lehm und in Verbindung mit den klimatischen Bedingungen sind eine frühe Lese und die Kaltgärung für die hohe Qualität der Weine verantwortlich .

Sorten sind Chardonnay, Chenin Blanc, Gewürztraminer, Marsanne, Verdelho und Cabernet Sauvignon sowie Merlot und Pinot Noir. Weine der Rebe Semillon und Shiraz zählen zu den edleren Sorten. Während es sich bei Shiraz um eine rote Rebsorte mit dunkler Farbe und einem kräftigen Johannisbeer-Aroma handelt, ist die Semillon eine weiße Rebsorte mit Aromen von Zitrone, Apfel, Aprikose, Honig. Der beliebteste Wein der Australier, der Botrytis Semillon, ein üppiger Dessertwein, hat auch seinen Ursprung im Hunter Valley.

Hunter Valley Vineyards Resort. Villa, auch für längere Mietdauer· McDonalds Rd, Pokolbin, NSW 2320, Australien. Zur Webseite des Resorts.

Playings

Cypress Lake, AustralienPlaying Cypress Lakes

Für Kenner und Könner. Für Kenner gepflegter Küche, herausragender Weine und guten Services ist das Hunter Valley bestimmt ein Begriff. Und Könner des Golfspiels, die die absolute Ruhe und Herausforderung auf den Fairways lieben, kennen diese ...


Golfclubs

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.