AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant.

Teilnahme- und Verhaltensbedingungen für Endverbraucher der Blogs, Foren, Informations- und Shopsysteme von www.on-golf.de

Vorbemerkung

A. Gegenstand der Internet-Community on-golf.de.

Die Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant, nachstehend „Betreiber“ genannt, stellt unter der URL: http://www.on-golf.de im Rahmen einer Internet-Community (nachfolgend „Community“ genannt) Golfspielerinnen und Golfspieler:
Golfclubs,
Reiseanbieter,
Anbieter von Hotels, von Golf-Produkten, Golfmediziner/-therapeuten, Künstler etc. vor.
Alle Webseiten, auf denen die Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant ihre Services zur Verfügung stellt, werden im Folgenden insgesamt als die ‘OnGolf-Portale’ bezeichnet.
Die folgenden Teilnahme- und Verhaltensbedingungen der Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant gelten für alle Informationsangebote für Endverbraucher über diese Portale.
Mit der Registrierung/Anmeldung bei on-golf.de akzeptiert der Nutzer die nachfolgenden Bedingungen für die Nutzung der Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant.

Für gewerbliche Anbieter von Waren- und Dienstleistungen gelten diese Bedingungen nicht. Gewerbliche Anbieter können bei Interesse über die Portalfunktionen oder über sonstige Kommunikationsmittel mit der Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant Kontakt aufnehmen.

Anbieter und Vereinbarungspartner:
Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant, Nievenheimer Str. 17, D-40221 Düsseldorf.
Weitere Kontaktdaten können dem Impressum entnommen werden.
Der Nutzer kann diese Bedingungen jederzeit unter dem Link: AGB aufrufen, ausdrucken sowie herunterladen und speichern.

Der Betreiber behält sich das Recht vor, jederzeit diese Bedingungen zu ändern. Über die Änderungen wird der Betreiber auf OnGolf-Portale informieren. Für Rechtshandlungen, die vor der Änderung vorgenommen wurden, gelten die ursprünglichen Bedingungen fort. Die Änderungen der Bedingungen gelten als vom Nutzer genehmigt, wenn er Angebote der Plattform nach Ablauf eines Monats nach Inkrafttreten der neuen Bedingungen weiterhin nutzt oder nicht innerhalb von zwei Monaten nach Inkrafttreten der Änderungen kündigt.

1. Services für registrierte Nutzer.

Die Community bietet den Nutzern derzeit folgende Möglichkeiten zur Information, zum Einkauf und zum Austausch mit anderen Nutzern an.
a) OnGolf-Community

  • Informationen und Bewertungen zu Reisen mit Golf-Sport Bezug
  • Information und Bewertungen zu Golf-Equipments
  • Information und Kontaktaufnahme zu Travel & Work und Houskeeping Services

b) Virtuelle Clubräume in der Player’s Lounge mit Financial Trading Forum, Kunst, interaktiven Spielen und – virtuellen Events

  • Clubraum: Financial Trader’s
  • Clubraum: Kunst Galerie
  • Clubraum: OnGolf Cup

c) Shop-Systeme
d) Informationen zu Reisen rund um den Golfsport sowie Vermittlung von Reiseanbietern.

2. Abschluss der Teilnahme- und Verhaltensbedingungen (Doppelte Anmeldebestätigung).

a) Registrierung / Anmeldung
Der Nutzer hat sich vor Inanspruchnahme der Dienste zu registrieren.
Der Nutzer sichert zu, dass alle von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Nutzer ist verpflichtet, dem Betreiber Änderungen seiner Nutzerdaten unverzüglich anzuzeigen oder sie selbst online auf www.on-golf.de bzw. den OnGolf-Portalen zu korrigieren.

Der Betreiber hat das Recht, die Nutzung für einzelne Nutzer jederzeit ohne Angabe von Gründen zu kündigen oder die Nutzung einzuschränken. Das Recht zur Inanspruchnahme der Angebote auf den OnGolf-Portalen erlischt damit.
Der Betreiber wird insbesondere kündigen, wenn falsche Angaben gemacht worden sind, Registrierungsvoraussetzungen entfallen, gegen die Bestimmungen dieser Bedingungen verstoßen wird oder Hinweise auf die Vornahme unerlaubter oder strafbarer Handlungen durch den Nutzer vorliegen.

Keine Doppelregistrierungen
Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerprofil anlegen. Änderungen im Profil, etwa von Autor auf Redakteur sind vom Nutzer vorzunehmen. Doppelte Registrierungen werden vom Betreiber ohne Vorankündigung entfernt.

Passwort

Mit der Registrierung erhält jeder Nutzer ein Passwort. Der Nutzer darf das Passwort Dritten nicht offenbaren. Er hat es sorgfältig zu verwahren und vor Missbrauch zu schützen. Der Nutzer ist verpflichtet, den Betreiber unverzüglich zu informieren, wenn das Passwort verloren gegangen ist oder wenn nicht befugte Personen Kenntnis von dem Passwort erlangt haben. Der Betreiber wird die bei der Registrierung und bei der Nutzung der Leistungen erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten Daten des Nutzers nur innerhalb seines Unternehmens nutzen und nicht an Dritte weitergeben, sofern hierzu keine gesetzliche Verpflichtung besteht.

b) Bestätigung der Bedingungen.
Im Verlaufe des Anmeldvorganges wird der Nutzer jeweils separat aufgefordert, die Teilnahmebedingungen und die Datenschutzerklärungen zu bestätigen. Diese Erklärungen werden gespeichert.

c) Bestätigung der Anmeldung durch den Betreiber.
Die Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant bestätigt die Anmeldung per Email an die vom Nutzer angegebene Email- Adresse.

d) Aktivierung des Profils über den Bestätigungslink.
Der Nutzer aktiviert sein Profil, indem er dem Link in der Bestätigungsemail von Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant folgt.

e) Auswahl eines eigenen Passworts.
Der Nutzer kann sein Passwort jederzeit in seiner Profilansicht ändern.

3. Änderungen der Angebote

Grundsätzlich behält sich der Betreiber vor, die kostenlosen Services, Profile, Foren und sonstigen Dienste zeitlich zu befristen und funktional einzuschränken, zu erweitern oder ganz oder teilweise aufzugeben.

4. Nutzungsbedingungen der Blog- und Kommentarfunktionen

a) Wer als angemeldeter Teilnehmer die Blog-, Foren und Kommentarfunktionen oder Funktionen zum Hochladen von Grafiken oder Bilder nutzt, hat folgende Bedingungen zu erfüllen:
Die Beiträge, Filme und Fotos dürfen – nach freier und ausschließlicher Beurteilung durch den Betreiber oder der beauftragten Prüfer – NICHT enthalten:
Gewerbliche Anzeigen jeglicher Art. Erotische Kontaktanzeigen. Schmähkritik. Anprangerungen – insbesondere von bestimmten Firmen oder Personen. Beleidigende Anfeindungen. Politische, religiöse, rassistische, pornografische oder diskriminierende Inhalte. Aufrufe oder Ankündigungen zu Demonstrationen oder Gewalt. Sittlich und moralisch anstößige Bemerkungen. Den bürgerlichen Namen von Nutzern oder Dritten. Direkte oder versteckte Werbung für Fremdprodukte oder Dienstleistungen jeder Art, dieses gilt auch besonders für Werbung für Arzneimittel, Medizinprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Links oder Verweise auf andere Webseiten oder E-Mailadressen, es sei denn, diese sind von Autoren oder Redakteuren erstellt bzw. bestätigt oder freigegeben worden. Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen.

Haftung dafür.

Der Nutzer haftet dafür, dass die auf Grund der Inanspruchnahme der OnGolf-Portale geladenen, gespeicherten, verbreiteten, öffentlich zugänglich gemachten, präsentierten und veröffentlichten Inhalte, und falls darin Verweise auf andere Seiten enthalten sind, die Inhalte dieser Seiten nicht gegen gesetzliche Vorschriften und/oder Rechte Dritter und/oder gerichtliche oder behördliche Verbote verstoßen.
Der Nutzer darf insbesondere keine Inhalte mit Hilfe der Angebote von Der Betreiber laden, speichern, verbreiten, präsentieren, öffentlich zugänglich machen, veröffentlichen und auf sie verweisen oder verlinken, die Persönlichkeitsrechte und/oder Schutzrechte Dritter verletzen oder beeinträchtigen können und/oder als verleumderisch oder geschäftsschädigend und/oder als obszön, beleidigend, diffamierend, anstößig, Gewalt verherrlichend, pornografisch, rassistisch, Volks verhetzend, ausländerfeindlich, rechtsradikal oder als sonst verwerflich anzusehen sind, und/oder Viren, technische Umgehungsvorrichtungen oder unaufgeforderte Massensendungen (Spam) enthalten oder darstellen, und/oder zur Teilnahme an Kettenbrief-, Pyramidenspiel- und Gratisaktien-Aktionen auffordern und/oder kommerzielle oder sonst werbliche Zwecke verfolgen.
Vorstehendes gilt für die Reiseberichte, Tipps, Forenbeiträge, Kommentare, Beiträge und Fotos.
Fotos oder Grafiken müssen zusätzlich folgende Bedingungen erfüllen:
Der Nutzer muss das Foto selbst und mit Berechtigung aufgenommen haben oder von dem jeweiligen Fotografen zur Verwertung des Lichtbildes ermächtigt sein. Auf Verlangen hat der Nutzer die ununterbrochene Berechtigung bis zum Urheber eines Werkes nachzuweisen.
Der Nutzer muss berechtigt sein, das Foto in der Community zu veröffentlichen.
Sofern Personen abgebildet sind, dürfen diese entweder nicht identifizierbar sein oder es müssen die Einwilligungen sämtlicher abgebildeter Personen zur Veröffentlichung auf on-golf.de bzw. den OnGolf-Portalen ohne Einschränkungen vorliegen.
Innenaufnahmen von Restaurants, Hotels, Wohnungen müssen mit Genehmigung durch den Eigentümer, Pächter oder den Betreiber des Gebäudes erfolgt sein.
Generell verboten sind:
Fotografien von identifizierbaren Kindern, oder Personen, die ihrem Anschein nach dem Aussehen von Kindern entsprechen, auch wenn eine Einwilligung der Personensorgeberechtigten vorliegt.
Fotografien von Betrunkenen oder unter dem Einfluss sonstiger Drogen stehender Personen, selbst wenn eine rechtsgültige Einwilligung vorliegen sollte.
Produktfotos oder Fotografien, auf denen die Hersteller von Medikamenten, Medizinprodukten, Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln oder Getränken erkennbar sind.

b) Der Teilnehmer ist für die unter seiner Anmeldung eingegangenen Beiträge, Grafiken und Fotos persönlich verantwortlich.

c) Bei Verstößen gegen vorstehende Bedingungen können die Beiträge und der Account ohne Vorankündigung mit sofortiger Wirkung gelöscht werden.
Der Betreiber und seine Administratoren sind berechtigt, jederzeit nach ihrem Belieben einzelne Beiträge oder Teile von Beiträgen der Nutzer/Redakteure/Veranstalter zu löschen oder zurück zu weisen. Unabhängig von dem vorgenannten Recht wird Der Betreiber Inhalte entfernen, die gegen vorgenannte Bedingungen verstoßen. Inhalte im Sinne dieser Norm sind auch Software und sonstige Dateien und Verweise auf andere Inhalte. Ein Anspruch des Nutzers/Redakteurs/Veranstalters auf eine solche Maßnahme, auch im Hinblick auf Beiträge Dritter, besteht nicht. Der Betreiber wird die Nutzer/Redakteure/Veranstalter im Regelfall über die Löschung ihres Beitrages informieren. Ein Anspruch darauf besteht nicht.
Der verstoßende Nutzer kann mit sofortiger Wirkung und ohne Vorankündigung von der weiteren Teilnahme auf der on-golf.de ausgeschlossen werden. Dieses gilt auch für Neuanmeldungen des ausgeschlossenen Nutzers. Es wird virtuelles Hausverbot erteilt. Die Geltendmachung von Schadensersatz bleibt vorbehalten.

Nutzungsrechte

Sofern ein Nutzer einen urheberrechtlich oder sonst rechtlich geschützten Beitrag (insbesondere Texte und/oder Fotos) in die OnGolf-Portale einstellt und veröffentlicht, z.B. Reiseberichte, Nachrichten, Fotos, oder Beiträge in Foren, Bewertungen, oder Kommentare räumt er dem Betreiber damit unentgeltlich das Recht ein, den Beitrag beliebig oft und zeitlich und räumlich unbeschränkt auf der Plattform, sowie allen von dem Betreiber betriebenen Angeboten zu präsentieren, öffentlich zugänglich zu machen, zu verbreiten und zum Abruf durch Dritte bereitzuhalten, verbunden mit dem Recht, den Nutzer als Urheber zu nennen oder ihn nicht als Urheber des Werkes zu benennen. Dieses Recht gilt auch für die Verwendung in Verlinkungen auf anderen Websites, gleich in welcher technischen Einbindung. Dieses Recht umfasst ferner die redaktionelle Bearbeitung der Beiträge unter Wahrung der Urheberpersönlichkeitsrechte sowie – bei Textbeiträgen – gegebenenfalls die Ergänzung oder sonstige Bearbeitung.

Die Verwendung endet 3 Jahre nach dem Zeitpunkt, in dem der Nutzer die genannten Beiträge vollständig von der Plattform entfernt, mit Ausnahme solcher Verwendungen, mit denen bereits vor der Entfernung begonnen wurde oder auf die der Betreiber keinen direkten Zugriff hat (z.B. fremde Domain). Beiträge, die von mehreren Nutzern gemeinsam erstellt oder überarbeitet wurden oder werden können sowie Beiträge zu allgemeinen Themen oder Einträgen anderer Nutzer (Bewertungen, Kommentare, Gästebücher) können hingegen nach der Veröffentlichung nicht gelöscht werden; die Rechte werden insoweit zeitlich unbefristet übertragen.

Der Nutzer sichert durch das Einstellen seines Beitrags zu, dass er über die hier eingeräumten Rechte verfügen darf und noch nicht anderweitig darüber verfügt hat, er insoweit alleiniger Inhaber der jeweiligen Nutzungs- und Verwertungsrechte ist.

Der Nutzer stellt den Betreiber von Ansprüchen Dritter frei, die gegen den Betreiber und mit dem Betreiber gemäß Aktiengesetz verbundenen Unternehmen, deren gesetzliche Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen aufgrund der Nutzung der eingeräumten Rechte geltend gemacht werden. Der Nutzer übernimmt die dadurch bei dem Betreiber, seinen gesetzlichen Vertretern und/oder Erfüllungsgehilfen entstehenden gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten der Rechtsverteidigung.

Der Betreiber ist nicht verpflichtet, die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Beiträge der Nutzer zu überprüfen, sofern nicht Tatsachen bekannt sind oder werden, die Zweifel an der Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben des Nutzers begründen.

5. Prüfungs- und Meldepflicht

a) Es besteht keine Prüfungspflicht durch den Betreiber.
Die Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant ist nicht zur Prüfung der Einträge und Beiträge der Nutzer verpflichtet.

b) Meldung von Verstößen.
Jeder hat die Möglichkeit, fehlerhafte oder gegen diese Bedingungen verstoßende Kleinanzeigen, Reisegelegenheiten, sonstige Beiträge in Blogs oder Foren durch das automatisierte Meldesystem mitzuteilen. Der Betreiber wird diese Meldungen prüfen und umgehend die erforderlichen Schritte einleiten.

6. Haftungsfreistellung bei Verletzung Rechte Dritter durch den Nutzer – Haftung der Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant

a) Haftungsfreistellung in weiteren Fällen.
Der Nutzer stellt die Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen und Rechtsverfolgungskosten, frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen die Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch die vom Nutzer auf den OnGolf-Portalen eingestellten Inhalte geltend machen.
Dies gilt insbesondere bei gegen die Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant gerichteten Ansprüchen wegen Verletzung strafrechtlicher, wettbewerbsrechtlicher oder werberechtlicher Vorschriften.

b) Haftung für Informationen anderer Anbieter auf den Portalen.
Die Informationsangebote anderer Anbieter, insbesondere von Unterkünften, Reisen, Produkten, insbesondere Angaben über Sonderaktionen, Preise, angebotene Leistungen, Öffnungszeiten etc. werden von diesen in eigener Verantwortung bereitgestellt. Für die Richtigkeit dieser Informationen übernimmt die Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant ausdrücklich keine Gewähr.

7. Daten des Nutzers

Der Auftraggeber ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Abwicklung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten sowie über sein Widerspruchsrecht zur Verwendung der Daten unterrichtet worden. Der Nutzer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Ihm steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu. Der Nutzer hat das Recht, jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten Daten von dem Betreiber zu erhalten. Diese Erklärung erfolgt im Rahmen des Bestellvorganges in Shops auf den OnGolf-Portalen durch gesonderte Erklärung des Nutzers.

8. Keine Vertragsabschlüsse über Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant.

Mit Ausnahme der Bestellungen über den Shop, die deutlich auf die Abwicklung der Bestellungen durch den Betreiber und damit auf die Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant als Vertragspartner hinweisen, werden alle etwaigen Verträge über die on-golf.de nur vermittelt. Dieses Portal leitet Sie für einen möglichen Vertragsabschluss nur auf die Seite oder die Kontaktdaten Ihres Vertragspartners weiter. Für diese Verträge gelten die AGB und Datenschutzerklärungen der jeweiligen Vertragspartner, die selbst die komplette Bestellabwicklung durchführen und auch Vertrags- und Ansprechpartner der Nutzer sind.

9. Beendigung der Teilnahme und Nutzung von Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant

Der Nutzer und die Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant können die Services jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden. Die Services können durch den Nutzer beendet werden durch:
die Nutzung der Löschungsfunktionen in der Community,
durch Erklärung in Textform. Diese Erklärung ist zu richten an: info@on-golf.de
durch Brief. Der Brief ist zu richten an: Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant, Nievenheimer Str. 17, D-40221 Düsseldorf,
durch Email. Die Email ist zu richten an: fr@on-golf.de

Bei einer Kündigung werden die Registrierungen zurückgenommen und alle gespeicherten personenbezogenen Daten innerhalb eines Monats nach Eingang der Kündigung bei dem Betreiber gelöscht, sofern die Speicherung nicht zur Erfüllung und Abwicklung des bestehenden Rechtsverhältnisses oder zu Beweiszwecken erforderlich ist. Der Betreiber übernimmt keine Gewährleistung für die Sicherheit der Daten. Hiervon unberührt bleibt eine erfolgte Übertragung von Rechten nach Punkt 4 dieser Bedingungen.

Folgen der Beendigung der Nutzung:
Löschung des Nutzeraccounts.
Entfernung der Nutzererkennung in den Foren.

10. Sanktionen vor Beendigung durch Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant.

Unabhängig von einer Beendigung nach vorangehender Ziffer kann der Betreiber auch die folgenden Sanktionen gegen einen Nutzer verhängen:
a) Löschung von Inhalten, die der Nutzer eingestellt hat.
b) Sperrung des Zugangs zu den Services der Portale des Betreibers.

11. Technische Störungen, Haftungsbeschränkung.

Der Betreiber haftet nur für technische Störungen, wenn diese ihre Ursache im Verantwortungsbereich des Betreibers haben und dem Betreiber Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorzuwerfen ist. Der Betreiber haftet ferner bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten für typischerweise vorhersehbare Schäden.

12. Schlussbestimmungen.

Sollten einzelne Regelungen dieser Teilnahme- und Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.

13. Deutsches Recht – Portalsprache.

Es gilt deutsches Recht. Die Sprache für Erklärungen des Nutzers und Dr. Franz Rieder eBusiness Consultant ist grundsätzlich deutsch.

14. Weitere Bedingungen für den Kauf von Waren/Dienstleistungen

Für die Nutzung dieses Angebots gelten die Bedingungen des Betreibers und ergänzend die nachfolgenden Bestimmungen. Sollten diese speziellere Regelungen enthalten, gehen sie insoweit den allgemeinen Bedingungen vor.
Auf Grundlage dieser zusätzlichen Bedingungen kommt zwischen dem Nutzer und dem Betreiber, Nievenheimer Straße 17, 40221 Düsseldorf, Tel: 0211 – 902 34 20 E-Mail: fr@on-golf.de ein Vertrag über den Kauf von Waren/Dienstleistungen zustande.
Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von neuen und gebrauchten Waren und Dienstleistungen aus dem Bereich/den Bereichen Player’s Lounge über den Online-Shop des Betreibers geregelt. Die Details des jeweiligen Angebotes ergeben sich aus der Produktbeschreibung der Angebotsseite.

14.1. Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Nutzerbestellung dar, welches der Betreiber annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:
– Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation (Größe, Farbe, Anzahl etc.)
– Einlegen des Angebots in den Warenkorb
– Betätigen des Buttons „bestellen“
– Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse
– Auswahl der Bezahlmethode
– Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
– Betätigen des Buttons „kostenpflichtig bestellen“
– Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist.

Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung kommt der Vertrag zustande. Die automatisch erstellte und versandte Bestellbestätigung stellt keine entsprechende rechtsverbindliche Erklärung dar. Der Vertrag kommt auch durch die Zusendung der Ware oder Erbringung der Dienstleistung zustande.

14.2. Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Betreibers. Der Betreiber behält sich vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen. Die im Shop dargestellte Leistung ist beispielhaft und nicht die individuelle, vertragsgegenständliche Leistung. Der Betreiber behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der versprochenen Leistung diese nicht zu erbringen.

14.3. Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Der Mindestbestellwert liegt bei 50,00 €. Pro Bestellung fallen einmalig folgende Versandkostenpauschalen an: Deutschland: 10,00 €, Europa: 15,00 €, International ohne Europa 20,00 €. Bei Teillieferungen fällt die Pauschale jeweils nur einmal an. Ab einem Betrag von 200,00 € fallen keine Versandkosten an. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trägt der Nutzer die Kosten der Rücksendung, wenn die gelieferte Ware der Bestellung entspricht und deren Preis einen Betrag von 40,00 € nicht übersteigt. Dies gilt auch, wenn der Preis 40,00 € nicht übersteigt, aber der Nutzer zum Zeitpunkt des Widerrufs die Gegenleistung oder einen Teil davon noch nicht erbracht hat. Ansonsten trägt der Betreiber die Rücksendekosten.

14.4. Der Nutzer hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung:
Vorabüberweisung,
Rechnung bei Lieferung,
Lastschrifteinzug,
Nachnahme,
Zahlungsdienstleister (PayPal o.a.),
Barzahlung bei Abholung,
Kreditkarte.

Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen. Bei Vorabüberweisung ist der Rechnungsbetrag nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Bei Rechnung bei Lieferung ist der Rechnungsbetrag nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit der Lieferung verschickt wird, auf das dort angegebene Konto zu überweisen. Bei Lastschrifteinzug/SEPA-Lastschrift wird der Rechnungsbetrag von dem Betreiber mittels Lastschriftverfahren/SEPA-Lastschrift auf Grundlage der Einzugsermächtigung/SEPA-Mandat durch den Nutzer von dessen angegebenem Konto eingezogen. Bei Lieferung gegen Nachnahme wird der Nachnahmebetrag bei Zustellung bar an den Zusteller gezahlt, wobei der Zusteller eine Nachnahmegebühr erhebt. Bei Verwendung eines Treuhandservice/Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Betreiber und Nutzer, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/Zahlungsdienstleister die Zahlung des Nutzers an den Betreiber weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservices/Zahlungsdienstleisters. Der Rechnungsbetrag kann auch unter Abzug der in Ansatz gebrachten Versandkosten in den Geschäftsräumen des Betreibers zu den üblichen Bürozeiten in bar gezahlt werden. Bei Zahlung über Kreditkarte muss der Nutzer der Karteninhaber sein. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt nach Versand der Ware. Der Nutzer ist verpflichtet innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug, außer bei Skonto, fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Nutzer auch ohne Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Nutzers, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Nutzers ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

14.5. Die Ware wird umgehend nach bestätigtem Zahlungseingang versandt. Der Versand erfolgt durchschnittlich spätestens nach 4 Tagen. Die Regellieferzeit beträgt 4 Tage, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist. Der Betreiber versendet die Bestellung entweder aus eigenem Lager, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist oder die Bestellung wird vom Hersteller verschickt, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist. Hat der Betreiber ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der Betreiber das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Nutzer zurückzutreten. Der Nutzer wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, werden zurückerstattet.

14.6. Ist der Nutzer Unternehmer, wird für Neuwaren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Dem Betreiber wird zuerkannt, dass er bei einer Nacherfüllung selbst zwischen Reparatur oder Neulieferung wählen kann, wenn es sich bei der Ware um Neuware handelt und der Nutzer Unternehmer ist. Ist der Nutzer Unternehmer, wird für Gebrauchtwaren die Gewährleistung ausgeschlossen. Ist der Nutzer Verbraucher, wird für gebrauchte Waren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Nutzers wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung Der Betreibers oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

14.6. Der Betreiber gewährt dem Nutzer Skonto in Höhe von 3% bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsstellung. Ist der Nutzer Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und/ oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, bei Versendung mit der Auslieferung der Ware an den ausgewählten Dienstleister hierfür auf den Nutzer über. Der Nutzer hat keine Möglichkeit selbst direkt auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen. Der Nutzer kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren.

14.7. Schadensersatzansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Betreibers, falls der Nutzer gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Nutzers wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Betreibers oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

14.8. Ansprüche oder Rechte des Nutzers gegen den Betreiber dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Nutzer hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

14.9. Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Nutzer seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Nutzer, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Betreibers.

14.10. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder, wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird, auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der erste Teillieferung) und jeweils auch nicht vor der Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
www.on-golf.de, Der Betreiber, Nievenheimer Straße 17, 40221 Düsseldorf, 0211- 15 40 32, E-Mail: info@on-golf.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugeben und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie die Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann in Bezug auf die Dienstleistung dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzung oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn hinsichtlich der Dienstleistung der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

„Die Europäische Kommission stellt demnächst eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Den Link werden wir an dieser Stelle veröffentlichen, sobald die Plattform existiert.“

KGSR  Giesen & Kehler
Rechtsanwaltsgesellschaft mbH