West-Australien

Perth und Umgebung

Wohnen in Scarborough
In Scarborough finden Sie zu annehmbaren Preisen sehr gute, geräumige Apartments.

FremantleFremantle

Einen sehr schönen, überdachten Markt finden Sie am Ende des Capoccino-Strips. Hier spielen auch des öfteren Rock Bands und Jazz-Gruppen, die ihr Handwerk beherrschen und die Halle davor bis zum Platzen bringen.

Scarborough FreemantleFremantleFreemantle

Essen in Fremantle: Kuchenliebhaber kommen hier ganz besonders auf ihre Kosten. Mehrere Hundert Meter lang ziehen sich die Auslagen auf dem Capuccino-Strip hin.
Fischspezialitäten aus den Fängen vor Ort, Catch of the Day, gibt es im Yachthafen. Dort sitzt man auch sehr gut direkt an der Marina und dort können Sie den Fisch auch für zu Hause einkaufen.

Zur Insel: Rottnest Island können Sie mit einem Schiff fahren, es lohnt sich.

Südwestaustralien: Ein paar Tipps.

Going Southwest: Die Route von Perth über Burnbury, Augusta, Pemberton, Albany, Esperance, Kalgoorlie und zurück nach Perth.
Dunsborough bis Augusta

In Dunsborough zur HMAS Swan abtauchen, dem größten, für Taucher zugänglichen Wrack der südlichen Hemisphäre. Nach Yallingup. Schwimmen an traumhaften, weitläufigen, ruhigen Stränden, surfen oder angeln. Laid back in der geschützten Lagune.
Für Wanderer die Küste des Leeuwin-Naturaliste-Nationalpark.
Für Weinkenner und -Genießer die Region um Margaret River.
Besuch der spektakulären Kalksteinhöhlen.
Durch die majestätischen Karri-Wälder.
Mit Stachelrochen schwimmen in Hamelin Bay.
Spazieren am idyllischen Strand von Boranup Beach.
In Bunbury ein Bad mit Delfinen nehmen.
In Busselton auf einem 140 Jahre alten und 1.841 Meter langen Pier übers Wasser laufen.
Juni bis Oktober Wale beobachten in Augusta, Dunsborough und Albany.

Leuchtturm, West-AustralienAugusta. Hier trennt das Cape Leeuwin den Indischen Ozean vom Südmeer.
Für Fans historischer Leuchttürme Das Cape Leeuwin Lighthouse, der am weitesten westlich liegende Leuchtturm auf dem Kontinent Australien. Er befindet sich an der südwestlichen Spitze.
Wale sichten zwischen Juni und September.
Für Unruhige: Wasserski, Angeln, Bootsfahrten, Spazieren auf und am Blackwood River.

Augusta bis Pemberton

Ins Inland nach Nannup. Kleinod am Blackwood River in grünem, hügelligen Farmland. Tulpen- und Narzissen-Blüte mal im August erleben.
Pemberton, im Zentrum des majestätischen Karri-Waldes mit seinem 61 Meter hohen Gloucester Tree.
Kanufahren im Fluss, auf dem See und in der Meeresmündung.
Reiten, Wandern, Offroaden in den bewaldeten Nationalparks von Warren, Brockman oder Beedelup.
Picknick an den Beedelup Falls.
Wandderdünen und Klippen im D’Entrecasteaux National Park.
Übernachten im Chalet am See.

Pemberton bis Albany

Karri Trees, AustralienDurch den Karri-Wald des Shannon National Parks.
Auf dem Great Forest Trees Drive nach Walpole.
Im Valley of the Giants in den Baumkronen spazieren.
Bootsfahrt oder mit dem Hausboot die Gewässer um Walpole und Nornalup entdecken.
Wandern auf dem Bibbulmun Track.
Mountainbiken auf dem Munda Biddi Trail.
Im William Bay National Park ein Bad nehmen in Peaceful Bay und Greens Pool.
Denmark mit West Cape Howe National Park unbedingt besuchen. Und bleiben für eine Weile.

Pier in Busselton, West-AustralienAlbany. Am gewaltigen King George Sound.
Auf dem Amity Trail an der Sträflingsgeschichte erschauern.
Die Felsformationen im Torndirrup National Park bestaunen.
Im kistallklaren, türkis-schimmernden Wasser von Bunker schwimmen.
Am Surfers Point die Welle reiten.
Fossilien in Mammoth Caves, unterirdische Seen in Lake Cave und strohdünne Stalaktiten in Jewel Cave erkunden.
Zwischen Juli und Oktober Wale beobachten.
Empfehlenswert bei Ihren Vorbereitungen für die Unterkunft in Albany sind die folgenden Webseiten:
Webseite The Beach House at Bayside.
Webseite Ocean Mist Villa.

Albany bis Esperance

Twilight Beach, AustralienWeiter zum Strand von Two Peoples Bay.
Dann zu den Weingütern um Mount Barker und den Wanderwegen des Stirling Range National Parks.
Wandern zum Bluff Knoll mit Panoramablick-Finish.
Übernachten in einer Hütte der rauen Stirling Range.
Über Jerramungup zum Fitzgerald River National Park, einem Biosphären-Schutzgebiet mit über 1800 Blumenarten, das sind etwa 20 Prozent des gesamten Pflanzenbestands des Bundesstaates; Boah!

Esperance. Schnorcheln und schwimmen an leeren, weißen Sandstränden mit Felsen aus der Urzeit Godwanas. Surfen traumhaft.
Cape Le Grand National Park erkunden und in der Lucky Bay schwimmen.
Vorher einen Blick vom Mount Le Grand in die Lucky Bay wagen.
Frenchmans Peak erklimmen.
Bootsfahrt zu den fast unberührten Inseln des Recherche Archipels. Seeadler, Seelöwen und Robben erleben.

Esperance bis Kalgoorlie

Richtung Norden nach Norseman. Aussicht auf Beacon Hill, glühende Sonnenuntergänge am Salzsee Lake Cowan.
Kalgoorlie-Boulder. Wo 1893 der Goldrausch in Australien begann. Die gigantischen Abbaufelder und die Super Pit Mine bestaunen. Abends in historischen Pubs ein Pint trinken. Flying Doctor’s Visitor Centre und „Hall of Fame“ besuchen.
Die staubige Geisterstadt Gwalia besuchen mit ihren Relikten des Goldminentraums, den verlassenen Cottages, Hütten und historischen Geschäften.
Inside Australia Ausstellung bei Lake Ballard mit ihren 51 schwarzen Stahlfiguren in strahlend weißen Landschaft.

Abstecher nach Merredin?

Riesige Sandebenen. In der Blütezeit übersäht mit Wildblumen.
Goldgräberstadt Coolgardie.
Mit dem Geländewagen auf dem Holland Track oder durch den Goldfields Woodlands National Park.
Geschichte der Aborigines im Totadgin Conservation Park und den Mulka Höhlen, etwas abseits in Hyden erkunden.

Pink Lake

Salzsee, AustralienIn West-Australien gibt es eine Reihe von Seen mit schier unglaublicher, außergewöhnlicher Pinkfärbung.
Der rosafarbene Lake Hillier liegt vor der Küste von Esperance auf Middle Island, der größten Insel im Recherche Archipelago.
600 Meter lang, ist der intensiv pinkfarbene See von Sandstränden und dicht wachsenden Myrtenheiden und Eukalypten eingerahmt. Ein dünner, bewachsener Dünenstreifen trennt den spektakulären See vom schillernd funkelnden Blau des Südlichen Ozeans.

Einer der ganz urigen Golfplätze direkt am und über dem Pink Lake bei Esperance ist der Pink Lake Golf Club. Der kürzeste Weg zum Pink Lake Golf Club geht hier entlang.

Weitere Information finden Sie unter:
Webseite von Tourismus Australia.

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder