Reisen und golfen in: Karibik » Kleine Antillen » Trinidad and Tobago » Kleine Antillen

Kleine Antillen

Leben unter dem Winde.

The Crane, Barbados, Karibik

Barbados

Barbados shining. Blue sky over white sands.

Touch down on solid ground. Barbados ist Hurricane-Region und manchem bekannt als Teil der Karibik, wo schon mal das ein oder andere Schiff spurlos verschwunden sein soll. Ähnlich wie im berühmten Bermuda-Dreieck, soll es hier aber auch schon die ein ...

Grenada

Grenada

Caribic spicy. Leider oft vom Hurrican getroffen.

Grenada: Die Würze in der karibische See. Erst die bewegte Geschichte der jüngeren Vergangenheit brachte die Insel ins Gespräch: die Revolution und die Besetzung durch die USA gingen durch die Presse und stellten en passant eine der schönsten Inseln der ...

Golf de la Martinique

Karibik – Martinique

Wie Gott in Frankreich. Aber erst mal ankommen.

Mon dieu. Oh Gott! Ach ja, so war das gemeint: Gott in Frankreich, das war nicht so um den 50ten Breitengrad und unterhalb der achten Länge…wo Gott sich aufhält, das ist wesentlich weiter westlich, auf Martinique. Zuerst aber der Schock, ...

St. Martin Karibik

St. Martin

The Twins – Frankreich und Holland im gleichen Zimmer; geht das?

Beware of the airplanes. St. Martin ist ein geopolitischer „Insel-Zwilling“ von Frankreich und den Niederlanden. Der größere nördliche Inselteil ist französisch und gehört zur Europäischen Union. Der südliche Teil bildet das autonome Land Sint Maarten im Königreich der Niederlande. Oft ...

Trinidad and Tobago

Rasta and Reggae Jam.

Relax moohn! Die kleinere Schwester von Trinidad wurde erst in den vergangenen Jahren wiederentdeckt. Trotzdem hält sich der Tourismus nach wie vor noch in Grenzen und das ist gut so. Liming, dieses Wort steht noch im Zentrum des Lebensgefühls auf ...


Den Passatwinden folgen.

BezeichnungAdresseBeschreibung
St. Martin St. Martin
Martinique Martinique
Barbados Barbados
Grenada Grenada
Trinidad and Tobago Trinidad and Tobago Reiseroute: Starten auf Trinidad and Tobago. Dann nach Grenada. Weiter über St Lucia nach Martinique und zurück über Barbados wieder nach Tobago.

Der Titel: Den Passatwinden folgen ist durchaus mit Bedacht gewählt. Denn nicht nur bringen die Passatwinde den „Inseln über dem Wind“ wie die südlichen Kleinen Antillen bei Seglern auch heißen stete Erfrischung, was sich nicht nur auf den Fairways als recht angenehm in sonst subtropisch feuchter Hitze in den Sommermnonaten Dezember bis März erweist.

KaribikKaribikKaribikKaribikKaribikBarbados, KaribikFür Langzeiturlauber ist es auch von unschätzbarem Wert und Vergnügnen, neben dem Golfsport nicht nur Zeit für ein paar Segeltörns zu haben, sondern auch die rechten Winde dafür. In schwüler Hitze auf türkisfarbener See nur rumzudümpeln ist ja wenig attraktiv.

Und Golfen nur in früher Morgen- und später Nachmittagsstunde, wenn die Hitze nicht gar so arg zuschlägt, ist ja auch kein volles Vergnügen, wobei dies meist nur für 9-Loch angeraten ist, weil man sonst ja doch hineinspielt in diese schnell auf- und untergegende Sonne.

Schauen Sie bei der Planung Ihrer Langzeit-Reise genau auf die Klimazonen, denn obschon die Inseln sehr nahe beieinander zu liegen scheinen, unterscheidet sich das Klima teilweise doch recht signifikant; von wegen, alles nur Regen- und Trockenzeit.

Antigua z. B. liegt auf dem 17. nördlichen Breitengrad und dem 61. westlichen Längengrad. Hier ist das Klima das ganze Jahr über in etwa gleich. Antigua gehört zur Klimazone Tropischer Regenwald.

Barbados liegt auf dem 13. nördlichen Breitengrad und dem 59. westlichen Längengrad. Regenzeit zwischen Juni bis November, Hurricans August und September.

Trinidad und Tobago liegen auf dem 11. nördlichen Breitengrad und dem 61. westlichen Längengrad. Hier greifen die Passatwinde besonders stark. Heftige Platzregen zwischen Juni bis Dezember, Hurricans im November. Sonst sind Wasser und Luft eher angenehm um die 25 Grad bzw. 28 Grad C.

St. Vincent und die Grenadinen liegen auf dem 13. nördlichen Breitengrad und dem 61. Regenzeit hier zwischen Juli und Dezember. Wirbelsturmrisiko eher kleiner, aber wenn, auch etwa im November.

Trinidad and Tobago

Sehr gut zur Akklimatisierung ab Mitte Dezember. Sehr gute Golfplätze. Sehr abwechslungsreiche Landschaft mit tropischem Regenwald, sehr großer endemischer Flora und Fauna, typisch karibischen Ortschaften, gutes Hotelangebot. Wer will, kann sogar mit Kaimanen schwimmen; besser einen Füherer in unbekannte Gegenden mitnehmen. Villa, Hotel oder Apartment am besten im Süden bzw. Süd-Westen mieten. In Scarborough kann man sehr gut in einem Reisebüro sich einen Inseltripp mit Flugzeug zusammenstellen lassen. Das Angebot ist mehr als ausreichend. Buchen Sie den Tripp besser nicht von Insel zu Insel, sondern gleich an Ihrem Ausgangspunkt. Fliegen Sie mit 1 bis 2-motorigen Turbo-Props. Das kann zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Grenada

Für Golferinnen und Golfer eher kein gutes Ziel. Dafür entschädigt Grenada aber mit einer einzigartigen Landschaft und einer veritablen karibischen Haupstadt St. Georges. Nehmen Sie sich Zeit und für das Landesinnere und andere abgelegene Gegenden einen einheimischen Führer. Den finden Sie leicht, fragen Sie in Hotels oder bei Ihrer Rezeption. Auch direkt Taxifahrer ansprechen ist nicht verkehrt. Wer Nummer sicher will, fragt im Reisebüro.

Martinique

Golf de la Martinique kann man durchaus mehrmals spielen. Aber nutzen Sie auch die Gelegenheit für Segel- bzw. Katamaran-Törns von Marin, dem riesigen Yachthafen aus. Tages- bis zu Wochentörns sind möglich und zu dieser Jahreszeit, wenn Sie also etwa ab Januar auf Martinique sind, ein außergewöhnliches Erlebnis. Orte, in oder bei denen man gut auch für längere Zeit sich aufhalten kann sind auch: Le Diamant, Le Lorrain, Le Marigot, Ste-Marie, La Trinite, Le Robert, Le Francois und Le Vauclin. St. Pierre ist ein sehr schöner Ort am Fuß des großen Vulkans der Insel, dem Pelée, liegt aber weit im Norden und ist daher für einen längeren Aufenthalt leider weniger geeignet.

St. Lucia

Allein des Flugs wegen unbedingt mit in die Reiseplanung aufnehmen. Wenn Sie die eindrucksvollen Pitons bei Soufrière aus etwa 2.000 Meter Höhe das erstemal erblicken, das winzige Rollfeld zwischen einer Klippe und einem Bergrücken und die Flugroute durch turmhohe Kumuluswolken gewahren, in deren schwarze Schwaden heftige Blitze zucken, was meistens so ist, denn man fliegt oft in den Morgenstunden, und in der einmotorigen Turboprop die paar Gäste und die Flugbegleiterin urplötzlich mucksmäuschenstill werden, dann werden Sie in Zukunft über jeden fünffach Looping auf der Kirmes-Achterbahn nur noch müde lächeln; garantiert.
Im Norden der Insel finden Sie zwei herrliche Golfplätze. Den Sandals Regency La Toc Golf Resort, ein 9-Loch Platz, den Sie für ca.13 € schon spielen können. Und den St Lucia Golf Club, einen ausgewachsenen 18-Loch Platz. St. Lucia bietet seinen Besuchern beides, Luxus und auch ursprünglichere, einfachere Gegenden. Da die Insel recht klein ist, kann man auch einen Kurztripp für 2-3 Tage nach St. Lucia einplanen.

Barbados

Hier sind Flughafen und Insel von erheblich größeren Dimensionen als noch auf St. Lucia. Auch die Golfplätze sind von anderer Zahl. Und anderen Preisen. Die liegen bei 18-Loch Plätzen zwischen 130 und 285 Euro. Es gibt aber auch einen 9-Loch Platz für ca. 75 Euro. Die bekanntesten und schönsten sind: Apes Hill, St. James, 18-Loch. Barbados Golf Club,18-Loch Platz. Royal Westmoreland Golf & Country Club, 18-Loch. Sandy Lane Golf Club – The Country Club Course, 18-Loch The Country Club Course, 18-Loch The Green Monkey Course und 9-Loch The Old 9 Course. Traumhafte Strände, Wasser für jede nur erdenkliche Wasssersportart von Surfen, über Wellenreiten, Tauchen, Schnorchel, Segeln usw.usw. Dazu Klasse-Hotels aber auch preiswertere Unterkünfte, je nach Saison allerdings von recht unterschiedlichen Preisen, so dass man immer gut beraten ist, hier nicht auf eigene Faust, sondern über die klassischen Reiseanbieter zu buchen.

Playings

Tobago GolfplatzPlaying Tobago

Auf Tobago gibt es zwei Golfplätze: 1. Mount Irvine Golf Course - in der Mt. Irvine Bay. 2. Plantations Golf und Country Club - direkt am Hilton Hotel und dem Magdalena Grand Beach Resort. Zweifelsohne ist der Mt. ...


Golfclubs

Über Rieder

Oberbayer

Zeige alle Beiträge von Rieder

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.