Golfreisen: Dänemark

Was ist aus den Wikingern geworden?

Heute eins der vielleicht friedlichsten Völker Europas.

Regionen, DänemarkDänemark ist an Fläche nicht groß. Dafür aber in vielerlei Hinsicht unübersichtlich, verwirrend, überraschend, mysteriös.
Die Aufteilung in seine Regionen ist schwierig zu behalten. Wo man ist, ist nicht immer klar ersichtlich und definiert. Was das Land ist, ist noch schwieriger zu beantworten.

Ein Königreich? Richtig. Ein souveräner Staat? Richtig. Eine parlamentarische Monarchie? Richtig. Ein interkontinentaler Staat? Sie ahnen es, richtig.

Ebenso stimmt, dass zum dänischen Staatsgebiet auch die Färör und Grönland gehören, die aber nicht wie Dänemark zur EU, aber auch zur NATO gehören und eigene Amtssprachen und sogar eigene Flaggen besitzen.

Das Mutterland ist lediglich der Teil zwischen der Skandinavischen Halbinsel und Mitteleuropa und wenn Sie jetzt immer noch nicht genau wissen, was und wo dieses kleine Land ist; wir können ihnen dann auch nicht weiterhelfen.

Kreidefelsen, DänemarkWikinger-HausAlora; „es war einmal ein Land“ – so würde vielleicht der berühmteste Dichter des Landes: Hans Christian Andersen beginnen – das vollständig von einer mehrere hundert Meter hohen Eisschicht bedeckt war, die ein Land von unzähligen Buchten, Breitungen, Fjorden, Dünen und Stränden, Mooren und sanften Hügeln hinterlassen hat.

Im 6. Jahrhundert, so schreibt die Geschichte, wanderte das Volk der Dänen auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen dann aus Schonen auf die westlichen Ostseeinseln ein.
Dort trafen sie auf germanische Stämme, die sie erfolgreich verdrängten.

So begann die glorreiche und zugleich grausame Geschichte der Wikinger.
Etwa um die Mitte des 10. Jahrhunderts brachte Gorm der Alte die vielen verstreuten, lokalen Königreiche ein erstes Mal unter seine zentrale Gewalt und übergab sie an seinen Nachfolger und Sohn, den brühmten Harald Blauzahn.

Mit ihm nahmen die Wikinger-Könige den christlichen Glauben an, was sie aber kaum daran hinderte, ihr Reich, gemessen an ihrer Population, überdimensional auzudehnen.

Als Knut der Große 1035 n.Chr. starb waren weite Teile Norwegens, der britischen Inseln und der fränkischen Mark Schleswig unter ihrer Herrschaft und bis weit ins 11. Jahrhundert hinein wurden Dänen, Schweden und Norweger als Wikinger bezeichnet.

Sie trieben regen Handel, gründeten zahlreiche Kolonien im gesamten Europa und, wie man meint, auch weit darüber hinaus, führten unzählige Kriege, die nicht selten mit Plünderungen und der Vernichtung ganzer Kulturen und Landstriche einherging.

Vergessen Sie das nicht, wenn Sie demnächst zum Abschlag gehen und ihr Ball auf einem der wunderschönen Fairways landet in dieser herrlichen, mysteriösen Landschaft mit ihren Ruinen und Runen und uralten Steingräbern. Denken Sie also nicht nur an die schönen Stunden in Kopenhagens Nyhavn.


Für Golferinnen und Golfer ist Dänemark ein interessantes Reiseziel.

Golfrplatz in DänemarkRund 200 Golfplätze, davon die Hälfte so genannte Pay & Play-Plätze, zu denen also jeder, ohne Mitglied zu sein, Zutritt hat, bietet dieses Land zwischen zwei Meeren.

Bitte informieren Sie sich, bevor Sie sich für einen Platz entscheiden, denn bei einigen der anderen Hälfte der Plätze muss man Mitglied sein, um den Platz nutzen zu können.
Die Adressen der einzelnen Clubs und Plätze haben wir auf den einzelnen Seiten der Regionen Dänemarks platziert.


Nordjütland, Dänemark

Nordjütland

Nordsee-Dramatik

Rauh, dramatisch, voller Licht und Energie. Nordjütland umfasst das Gebiet nördlich des Limfjords sowie das Gebiet Himmerland. Es ist rauh, ja fast schon ein dramatischer Landstrich, zumindest wenn es in Küstennähe geht. Dort weht ein steifer Westwind, der alle Bäume ...

Ostjütland, Dänemark, Aarhaus

Ostjütland

Erst kam das Eis – dann kamen die Wikinger

Geprägt von der Eiszeit und den Wikingern. Ostjütland erstreckt sich ungefähr vom Kattegatt im Osten bis Viborg im Westen sowie von Fredericia im Süden bis Hobro im Norden. Es besitzt Regionen mit großen Wäldern, Flächen von Argrarwirtschaft, weite Strände mit ...

Kopenhagen

Seeland

Das kulturelle und geschichtliche Zentrum von Dänemark

Seeland hat Geschichte, hat unzählige Schlösser und hat Kopenhagen. Im Nordosten der Insel Seeland (dänisch Sjælland) und mit Teilen auf der Nachbarinsel Amagar liegt Dänemarks schöne, bekannte und sehr beliebte Haupstadt Kopenhagen. Seeland ist Ballungszentrum, historische Urlaubsregion und dänischer Teil ...

Dänemark, Westjütland

Westjütland

Viel Sonne – kein Schnäppchen

Beliebt vor allem bei deutschen Urlaubern Die von der Sonne üppig bedachten Badeorte an den Küsten Westjütlands sind bei deutschen Urlaubern sehr beliebt, In diesem Teil Dänemarks an den herrlichen Stränden der Nordseeküste stehen die meisten Ferienhäuser überhaupt in Dänemark. ...


Filter by

BezeichnungAdresseBeschreibung
Roskilde Roskilde, Dänemark Mit dem berühmten Dom in romanischer Bauart um 1170 n.Chr.
Kopenhagen Kopenhagen, Dänemark Die Haupstadt von Dänemark
Skagen Skagen, Dänemark Im äußersten Norden mit interessanter, ehemaliger Künstlerkolonie
Aarhaus Aarhus, Dänemark Zweit größte Stadt mit Gastronomie am Åboulevard, der Flusspromenade an der Aarhus Å.
Aalborg Aalborg, Dänemark Das Heiliggeistkloster von 1437 gilt als älteste soziale Einrichtung in Dänemark.
Esbjerg Esbjerg, Dänemark Berühmte Skulpturengruppe als Wahrzeichen Stadt.
Seeland Seeland, Dänemark Wirtschaftliches und touristisches Zentrum Dämemarks mit der Haupstadt Kopenhagen und zahlreichen Schlössern und Burgen.