Golfreisen: Niederlande

Je maintiendrai

Niederlande – Holland – da kenne sich jemand aus!

Muehle, Holland

Regionen,NiederlandeGolferinnen und Golfer sind begeistert: über mehr als 200 meist hervorragende Plätze, da kommt Freude, weniger Zweifel auf. Aber spricht man mit und über das Land, wird es eng.

Denn außerhalb der Niederlande werden die Niederländer zumeist als Holländer bezeichnet. Die niederländische Tourismusindustrie und auch große Teile der Wirtschaft vermarkten das Land durchweg als Holland.

Niederländer, die nicht aus der Region Holland stammen, verhelen meist nicht, dass sie eine gewisse Abneigung gegenüber der Bezeichnung Holland für die Niederlande haben und umgekehrt haben die Holländer für den Niederländer auch nicht immer nur Sympathie, werden sie als Niederländer angesprochen; alles klar?

Im Sommer befindet sich halb Nordrhein-Westfalen in Holland. In den Yachthäfen an der Waal oder am Ijsselmeer.
Im Winter hält sich halb Holland in den ‚Dutch Mountains‘ auf. Also auf den Pisten rund um den Kahlen Asten und in der Schnee-Eifel.

Die kurzen Wege sorgen für regen Wochenendverkehr auf den Autobahnen, aber alles zusammengenommen kann nicht erklären, warum Holländer und Deutsche gelegtlich gegenseitig so schlecht auf sich zu sprechen sind.
Eigentlich müßte es genau das Gegenteil sein. Und viele meinen, so sei es auch und vergleichen dies Verhältnis mit jenem der Kölner und der Düsseldorfer, das auch eins der reinsten, anhaltenden Erregungslust ist, jedenfalls was den öffentlich sichtbaren Ausdruck angeht.

Urk Ijsselmeer HollandDenn ein Teil der Königlichen Familie ist deutsch, über 25.000 Deutsche studieren in Holland, bis zu sieben Millionen buchen Jahr für Jahr eine Reise ins Nachbarland und dabei sind die Wochenend-Urlauber und Yachtbesitzer noch gar nicht mitgezählt.

Und in der Advendszeit scheint ganz Holland an Wochenenden die Weihnachtsmärkte in Nordrhein-Westfalen zu besuchen; also, warum so erregt?

Laut neueren Studien soll sich aber das Verhältnis beider Länder sehr ins Positive verändert haben.

So würden sogar mehr als 70 Prozent der Niederländerinnen am liebsten mit einem Deutschen anbändeln; mit 68,78 Prozent ist das Interesse der niederländischen Männer an deutschen Frauen fast ebenso groß – obwohl auch Italien, Frankreich, Spanien etc. zur Auswahl standen, so eine europäische Flirtstudie aus dem Jahr 2014 (Platz zwei hinter Deutschland belegte übrigens Großbritannien, hmm!). Nun gut; die Deutschen jedenfalls scheinen Holland zu lieben, gleichwohl kaum jemand das für den Fußball und das Essen gelten lassen würde – bis auf Matjes natürlich.

Ihre calvinistische Art, weniger die radikal-calvinistische, ist den Deutschen vertraut, hinzu kommt ihre rauhe Seefahrermentalität und ihr aufgeklärtes Bewußtsein, das alles zusammengenommen uns Deutsche, vor allem die Jugend, seit jeher fasziniert haben.

Claudius Holzmann FotografieAb den 60ger Jahren zog es sie vor allem natürlich nach Amsterdam und das Interesse der Jugend scheint auch heute nicht die Spur nachgelassen zu haben.

Kunst selbstverständlich, aber nicht nur die berühmte klassische Malerei, sondern auch moderner Tanz, Musik, Fotografie, junge Mode und ausgefallene Architektur stehen bei Deutschen ganz oben auf der Skala – starker schwarzer Kaffee und Shit , das wollen wir auch nicht unerwähnt lassen, bei einem kleineren Teil ebenso.

Die grenznahen Städte haben sich mittlerweile auf die durchaus veritablen Massen an Shopping-Touristen eingestellt. Kaffe, Zigaretten und Butter spielen eher keine Rolle mehr.
Zum Glück gilt das Interesse nicht nur den preiswerten Lebensmitteln sondern auch der jungen Mode und alternativen Kulturveranstaltungen.
Größter Besuchermagnet war, ist und bleibt wohl auch in Zukunft die Haupstadt Amsterdam, die als eine der Weltstädte des Drogenhandels gilt, was wohl auch ihrer libertären politschen Tradition nach dem zweiten Weltkrieg geschuldet ist. Dieselbe Tradition ist wahrscheinlich auch Grund für die Vielzahl an angesagten Diskos der Stadt, der buntesten Szenen, hippsten Clubs, wagemutigsten Galerien für zeitgenössische Fotografie und Kunst u.v.a.m.

Die Niederlande haben 12 Provinzen (ohne die karibischen Gebiete), das waren uns dann doch etwas zuviele. Man fasst heute gerne die Provinzen in vier Gruppen zusammen:
Utrecht, Nord- und Südholland zu Westholland,
Zeeland, Nordbrabant und Limburg zu Südholland,
Flevoland, Gelderland und Overijssel zu Ostholland und
Drenthe, Groningen und Friesland zu Nordholland.

Dem sind wir gefolgt und haben auch die Adressen der Golf Clubs entsprechend auf diese vier Regionen verteilt.

Folgen Sie also bitte den Seiten und Beiträgen im Menue in der rechten Sidebar.

Nordholland

Groningen Museum, Holland

Hollands Nordseeparadies Die beste Kombination von golfen und Kurzurlaub in Hollands nördlichen Regionen liegt wohl darin, dass einige der schönsten Fairways nicht weit entfernt liegen von wunderschönen Orten am östlichen Ijsselmeer, wo man den Tag am Merr oder an einer ...

Ostholland

Batavia Nachbau, Holland

Hollands wohlhabende Provinzen. Golferinnen, die in diesen Teil Hollands fahren, werden begeistert sein. Tulpen soweit das Auge reicht. Aber nicht nur die Tulpen brachten dem östlichen Holland Wohlstand. Dieser lag immerhin vor wenigen Jahren noch bei über 115% des europäischen ...

Südholland

Domberzg, Holland

Schöne Städte, unendliche Strände und Cafes aus den Sechzigern. Golfen in Südholland, ob in Zeeland, Nordbrabant oder Limburg hat diesen unverwechselbaren Touch aus holländischer Intimität und Übersee-Mentalität, wenn Sie mehr als nur die Fairways besuchen. Unendliche Weite an den Stränden ...

Westholland

Amsterdam

Hollands weltgewandtes Aushängeschild. An dieser Stelle wird die neue künstliche Einteilung der Niederland etwas verwirrend. Denn Nordholland und Südholland liegen nun in Westholland, sorry. Dafür aber finden Golfer besser ihr gewünschtes Fairway. Oder wollen Sie wirklich in 12 Provinzen suchen? ...

Ihr Kommentar

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.